Anzeige

Irres Transfer-Gerücht

Spektakulärer Deal: Real will Lukaku mit Bale tauschen

08.07.2018 15:32
Lukaku und Bale werden mit einem Tausch-Wechsel in Verbindung gebracht
Lukaku und Bale werden mit einem Tausch-Wechsel in Verbindung gebracht

Champions-League-Sieger Real Madrid will auf dem Transfermarkt angreifen. Niemand geringeres als WM-Star Romelu Lukaku soll einem spanischen Medienbericht zufolge künftig im weißen Dress der Königlichen auflaufen. Dafür müsste ein anderer Star wohl weichen.

Geht es nach dem Transferportal "Don Balon" ist die Zeit von Angreifer Gareth Bale nach fünf Jahren in der spanischen Hauptstadt abgelaufen. Der zweifache Torschütze im Champions-League-Finale gegen den FC Liverpool wird seit Längerem mit einer Rückkehr in die englische Premier League in Verbindung gebracht.

Er selbst hatte die Gerüchte mit Aussagen kurz nach Schlusspfiff befeuert: "Ich muss jede Woche spielen. Ich werde mit meinem Berater sprechen und über meine Zukunft nachdenken." 

Im Sommer könnte nun ein spektakulärer Wechsel zustande kommen: Teammanager José Mourinho soll seinen Wunschspieler Bale für die neue Saison verpflichten dürfen. Seit Längerem wird dem Portugiesen ein großes Interesse am Waliser nachgesagt. Dafür müsste Mourinho jedoch einen hohen Preis zahlen: Laut "Don Balon" fordert Real schließlich im Gegenzug Romelu Lukaku.

In Madrid würde Lukaku einen großen Konkurrenzkampf in der Sturmzentrale entfachen. Schließlich steht dem neuen Real-Coach Trainer Julen Lopetegui auch weiterhin der Franzose Karim Benzema zur Verfügung.

Bringt der Ronaldo-Transfer neuen Schwung?

Schenkt man dem Bericht Glauben, ist Lukaku selbst nicht abgeneigt, künftig in Madrid zu spielen. Unter Mourinho konnte der Mittelstürmer nicht immer sein volles Potenzial ausschöpfen, heißt es weiter. In 33 Premier-League-Spielen für die "Red Devils" erzielte der belgische Superstar jedoch immerhin 16 Tore. 

Bei der Weltmeisterschaft steht der bullige Stürmer mit seinem Team im nun Halbfinale (Dienstag, 20:00 Uhr gegen Frankreich). Lukaku ist mit vier Toren derzeit zweitbester Schütze des Turniers. Nur Englands Harry Kane war mit sechs Treffern bisher erfolgreicher. 

Konkret könnte das Tauschgeschäft vor allem dann werden, sollte Cristiano Ronaldo in den nächsten Wochen das Team verlassen und zu Juventus wechseln. Der Portugiese steht italienischen und spanischen Medienberichten vor einem 100-Millionen-Euro-Transfer. Für den Fall, dass Ronaldo Madrid nach neun Jahren den Rücken zukehrt, wäre Lukaku laut "Don Balon" ein geeigneter Ersatz fürs Sturmzentrum. Dessen Vertrag in Manchester läuft indes noch bis 2022.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Premier League Premier League
Anzeige
Anzeige