Anzeige

Fix! BVB gibt Sokratis und Passlack nach England ab

02.07.2018 18:33
Sokratis wechselt zum FC Arsenal
© getty, Alexander Hassenstein
Sokratis wechselt zum FC Arsenal

Der Wechsel von Sokratis vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund zum FC Arsenal ist perfekt. Wie am Montagabend vermeldet wurde, wechselt der 30-Jährige mit sofortiger Wirkung zu den Gunners in die Premier League.

Über die Modalitäten des Transfers vereinbarten beide Klubs Stillschweigen, nach "Bild"-Informationen sollen die Dortmunder rund 19 Millionen Euro für den griechischen Nationalspieler kassieren.

Sokratis, der nach Angaben seines neuen Vereins einen "langfristigen Vertrag" unterschrieb, war im Sommer 2013 vom SV Werder Bremen zum BVB gekommen. Der Innenverteidiger stand in 198 Pflichtspielen (zehn Tore) für die Dortmunder auf dem Feld und gewann 2017 den DFB-Pokal. Bei Arsenal erhält er die Rückennummer 5.

"Wir wünschen 'Papa' für den weiteren Verlauf seiner Karriere nur das Allerbeste und danken ihm für seinen langjährigen Einsatz im schwarzgelben Trikot", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Bei den Gunners spielen in Pierre-Emerick Aubameyang und Henrikh Mkhitaryan bereits zwei weitere Profis mit BVB-Vergangenheit. Als Chefscout ist bei Arsenal der Ex-Dortmunder Sven Mislintat tätig.

Passlack wird weiterverliehen

Neben Sokratis sucht auch Abwehrtalent Felix Passlack sein Glück fortan auf der Insel. Der ursprünglich bis 2019 an die TSG Hoffenheim verliehene 20-Jährige beendet sein Gastspiel in Sinsheim vorzeitig und schließt sich - ebenfalls auf Leihbasis - dem englischen Zweitligisten Norwich City an. Die Canaries werden vom früheren Dortmunder U23-Trainer Daniel Farke gecoacht.

Passlack kam unter Trainer Julian Nagelsmann nur zu zwei Einsätzen in der Bundesliga. Ansonsten setzten die Kraichgauer den Rechtsverteidiger in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Südwest ein. Sein Vertrag beim BVB läuft noch bis 2021.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige