Anzeige

Özil meldet sich nach WM-Debakel aus dem Urlaub

02.07.2018 13:54
Verbringt seinen Urlaub in Griechenland: Mesut Özil
© getty, Alex Grimm
Verbringt seinen Urlaub in Griechenland: Mesut Özil

Nach der Erdogan-Affäre und dem peinlichen Vorrunden-Aus bei der WM in Russland sucht Mesut Özil Trost und Abwechslung in Griechenland.

Mit seiner Freundin Amine Gülse genießt der Spielmacher der deutschen Fußball-Nationalmannschaft seinen Urlaub auf der Ferieninsel Santorin.

"Danke, dass du immer für mich da bist. Du bringst mich auch dann zum Lachen, wenn meine Welt aus den Fugen gerät", schrieb Özil bei Instagram an seine Freundin und postete dazu ein gemeinsames Urlaubsfoto mit Meer im Hintergrund.

Zu seinem viel diskutierten Foto mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan äußerte sich Özil bis heute nicht. Nach dem blamablen Scheitern in der Gruppenphase hatte sich der 29-Jährige bei Twitter zu Wort gemeldet.

"Die Weltmeisterschaft schon nach der Gruppenphase verlassen zu müssen, schmerzt so sehr. Wir waren einfach nicht gut genug. Ich werde einige Zeit brauchen, um darüber hinwegzukommen", teilte der Weltmeister von 2014 mit. In einem Zusatz ("SayNoToRacism") sprach er sich gegen Rassismus aus.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige