Anzeige

Alt fällt für Kunstturn-WM aus - Seitz fraglich

24.06.2018 12:05
Tabea Alt muss aufgrund einer Verletzung die WM absagen
© AFP/SID/THOMAS COEX
Tabea Alt muss aufgrund einer Verletzung die WM absagen

Tabea Alt, WM-Dritte am Schwebebalken, kommt wegen eines Knochenödems in der Schulter für eine Teilnahme an den Kunstturn-Weltmeisterschaften im Oktober in Doha nicht in Frage.

Dies bestätigte Bundestrainerin Ulla Koch am Rande der ersten von zwei EM-Qualifikationen in Chemnitz. Wegen ihrer Erkrankung kann die letztjährige Weltcup-Gesamtsiegerin aus Stuttgart seit Monaten nicht mehr trainieren.

Dagegen rechnet die Teamchefin bei den Welttitelkämpfen in Katar mit einer Rückkehr von Elisabeth Seitz. Die deutsche Mehrkampf-Meisterin aus Stuttgart hat nach einer Entzündung im Bauchraum wieder mit dem Training begonnen. Für die EM im August in Glasgow steht die Sportsoldatin aber noch nicht zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige