Anzeige

Gefeuerter Spanien-Coach hofft auf WM-Sieg

13.06.2018 21:46
Julen Lopetegui hat das Quartier der spanischen Nationalmannschaft verlassen
Julen Lopetegui hat das Quartier der spanischen Nationalmannschaft verlassen

Julen Lopetegui hat das Lager der spanischen Nationalmannschaft am Mittwoch verlassen. Der Trainer, der eine Tag nach Bekanntgabe seines Wechsels zu Real Madrid im Sommer vom spanischen Verband entlassen wurde, hat sich kurz vor der Abreise zu seiner Situation geäußert.

"Ich bin sehr traurig", entgegnete der 51-Jährige gegenüber den Journalisten in Krasnodar, wo sich das iberische Team auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland vorbereitet. Am Freitag bestreitet Spanien das erste Gruppenspiel gegen Portugal.

Lopetegui hofft nun, dass seine Entlassung keine allzu große Auswirkung hat: "Wir haben ein tolles Team. Ich hoffe, dass wir die WM gewinnen."

Verbandschef Luis Robiales hat am Mittwoch Sportchef Fernando Hierro als Interimstrainer für die WM-Endrunde ernannt.

>> Mit dem WM-Tippspiel von sport.de bist Du mittendrin bei der Endrunde in Russland! Nutze deine Chance auf 1000 Euro in bar, den Besuch eines Spiels der DFB-Elf inklusive Übernachtung und viele weitere tolle Preise. Einfach anmelden und mittippen!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige