Anzeige
Anzeige

Rodrygo-Berater: Bayern und BVB gehen leer aus

13.06.2018 21:12
Der 17 Jahre alte Rodrygo wechselt offenbar zu Real Madrid
Der 17 Jahre alte Rodrygo wechselt offenbar zu Real Madrid

Europas Elite steht beim brasilianischen Talent Rodrygo Schlange - darunter auch die Fußball-Bundesligisten Bayern München und Borussia Dortmund. Doch beide Klubs gehen im Werben um den Youngster vom FC Santos offenbar leer aus.

Nick Arcuri, Berater des 17 Jahre alten Santos-Angreifers, erklärte gegenüber "Esporte Interativo", dass Champions-League-Sieger Real Madrid das Rennen machen wird: "Es hat eine Einigung mit Real Madrid gegeben."

Demnach zahlt der La-Liga-Klub eine Ablösesumme in Höhe von 40 Millionen Euro und erhält im Gegenzug 80 Prozent der Spielerrechte. Die restlichen 20 Prozent bleiben im Umfeld des Spielers.

Rodrygo wird allerdings nicht zur kommenden Saison in die Primera División wechseln. Der Angreifer soll noch ein weiteres Jahr beim FC Santos Erfahrungen sammeln, ehe er den Weg zu den Königlichen antritt.

Zuletzt hatte Santos-Präsident Peres erklärt, dass neben Real Madrid auch andere Vereine großes Interesse bekundet hatten. Auf der Liste der Top-Klubs stehen neben dem FC Barcelona, dem FC Liverpool und Paris Saint-Germain auch der FC Bayern München sowie Borussia Dortmund.

In der laufenden Saison in der brasilianischen Série A stand Rodrygo zehnmal auf dem Platz. Dabei steuerte er fünf Tore für den derzeitigen Tabellensechzehnten bei.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige