Anzeige

Rückkehr nach Wolfsburg: Schäfer wird Sportdirektor

13.06.2018 15:19
Marcel Schäfer übernimmt eine neue Aufgabe in Wolfsburg
Marcel Schäfer übernimmt eine neue Aufgabe in Wolfsburg

Der frühere Nationalspieler Marcel Schäfer beendet seine Profikarriere und kehrt in neuer Funktion zum Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg zurück. Der 34-Jährige wird ab 1. Juli Sportdirektor bei den Niedersachsen und damit ein enger Mitarbeiter des neuen Wölfe-Geschäftsführers Jörg Schmadtke. Zuletzt spielte Schäfer in den USA bei den Tampa Bay Rowdies (United Soccer League).

"In den Gesprächen mit Marcel war uns sehr schnell klar, dass wir auf einer Wellenlänge liegen und dieselben Ziele verfolgen", sagte Schmadtke: "Er kennt den VfL in- und auswendig, ist hochmotiviert und bringt viele gute Ideen mit, wie wir den Verein wieder in die Erfolgsspur zurückbringen können."

Schäfer beendet sein Gastspiel in Nordamerika damit früher als geplant. Ursprünglich wollte er die Saison für die Rowdies zu Ende spielen und erst 2019 eine Anschlussfunktion bei den Norddeutschen übernehmen. "Mit Marcel Schäfer kehrt eine echte Identifikationsfigur des VfL Wolfsburg zurück", sagte Schmadtkes Geschäftsführerkollege Tim Schumacher.

Schäfer kann auf acht Länderspiele zurückblicken und ist Rekordfeldspieler der Wölfe - der Linksfuß kam in 256 Ligaspielen auf 13 Tore. "Ich freue mich wahnsinnig darauf, wieder zu meinem Herzensverein zurückzukehren und ihm helfen zu können", sagte Schäfer, der 2009 mit der deutschen Meisterschaft und 2015 mit dem Pokalsieg große Triumphe mit Wolfsburg feierte.

Nach dem Last-Minute-Klassenerhalt des VfL in der vergangenen Saison per Relegation will Schäfer daran mitarbeiten, dass Wolfsburg wieder weiter oben angreift. "Die Zeit in Tampa Bay bleibt unvergessen, jetzt brenne ich aber darauf, in neuer Funktion beim VfL loszulegen, mich in das neue Aufgabengebiet einzuarbeiten und viel zu lernen", sagte er.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund15123041:152639
2Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1593333:161730
3Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern1593332:181430
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584328:141428
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1582532:181426
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1565430:21923
7Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1565423:22123
8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1564522:20222
9Werder BremenWerder BremenSV Werder1563625:25021
101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554614:19-519
11Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553721:27-618
12SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1545619:24-517
13FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 041543816:21-515
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1535721:24-314
15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1542911:30-1914
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1533916:32-1612
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg1525814:35-2111
18Hannover 96Hannover 96Hannover 961524916:33-1710
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige