Anzeige
powered by Alles zur Formel 1: News, Ergebnisse, Formel 1 Liveticker und mehr zur F1

Williams-Ingenieur erklärt Sirotkins Sitzproblem

12.06.2018 15:21
Das Problem mit Sirotkins Sitzposition ist noch immer nicht endgültig gelöst
© Motorsport-Total.com
Das Problem mit Sirotkins Sitzposition ist noch immer nicht endgültig gelöst

Wochenlang machte Williams ein Geheimnis um die Probleme mit Sergey Sirotkins Sitzposition, die den russischen Rookie offenbar seit dem Saisonauftakt behindern. Als er denn selbst mit dem Thema an die Öffentlichkeit ging, wurde er von seinem Rennstall zurückgepfiffen. Nun bricht endlich Technikchef Paddy Lowe das Schweigen.

"Wir hatten bei Sergey ein paar Probleme mit der Anpassung seiner Sitzposition", gibt der Brite zu, der endlich ins Detail geht. "Es ging dabei um das Design des Sitzes, das Design der Gurte, die Befestigung der Gurte."

Offenbar ist die Problemzone auch nach Saisonrennen Nummer sieben in Montreal noch nicht beseitigt: "Es ist noch immer nicht perfekt, und wir müssen noch daran arbeiten", gesteht Lowe. Doch warum ist die Sitzposition gerade bei einem routinierten Team wie Williams derzeit so ein großes Thema?

Das hat laut Lowe mit der Reglementrevolution des Vorjahres zu tun. "Diese Autos sind schneller als alle bisherigen Formel-1-Boliden", erklärt der ehemalige Mercedes-Technikverantwortliche. "Daher haben auch die Belastungen für die Fahrer ein neues Limit erreicht und die Fahrer müssen komfortabler sitzen, außerdem wird den Gurten mehr abverlangt. Und wenn es nicht passt, dann leiden die Fahrer körperlich darunter."

Durch die enormen G-Kräfte werde es "immer schwieriger, dass sich der Fahrer wohlfühlt. Und bei Sergey scheint es länger zu dauern, bis wir das erreicht haben." Trotz Lowes Erklärung scheint Williams das einzige Team zu sein, das mit dieser Problematik seine liebe Not hat.

Und bei weitem nicht die einzige: Denn seit dem Saisonauftakt ist das einstige Weltmeisterteam völlig von der Rolle. In sieben Rennen hat man durch Lance Strolls achten Platz in Baku gerade Mal vier WM-Punkte an Land gezogen. Sirotkin hat einen 14. Platz in Monaco als bisheriges Saison-Highlight zu Buche stehen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formel 1 2019

Australien
Australien GP
17.03.
Bahrain
Bahrain GP
31.03.
China
China GP
14.04.
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
28.04.
Spanien
Spanien GP
12.05.
Monaco
Monaco GP
26.05.
Kanada
Kanada GP
09.06.
Frankreich
Frankreich GP
23.06.
Österreich
Österreich GP
30.06.
Großbritannien
Großbritannien GP
14.07.
Deutschland
Deutschland GP
28.07.
Ungarn
Ungarn GP
04.08.
Belgien
Belgien GP
01.09.
Italien
Italien GP
08.09.
Singapur
Singapur GP
22.09.
Russland
Russland GP
29.09.
Japan
Japan GP
13.10.
Mexiko
Mexiko GP
27.10.
USA
USA GP
03.11.
Brasilien
Brasilien GP
17.11.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
01.12.
Anzeige
Anzeige