Anzeige

Mannheim will Titelverteidigung - Köln ist Favorit

08.06.2018 10:49
Rot-Weiß Köln tritt beim Final Four als Favorit an
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/
Rot-Weiß Köln tritt beim Final Four als Favorit an

Beim Final Four in Krefeld tritt der Hockey-Bundesligist Mannheimer HC seine erste Titelverteidigung an - die Favoritenrolle übernimmt allerdings Rot-Weiss Köln.

Als deutlicher Spitzenreiter der Hauptrunde, mit acht Punkten Vorsprung auf Verfolger Mannheim, ist der Vizemeister der erste Anwärter auf den Titel. 

Das mit zahlreichen Nationalspielern bestückte Kölner Team muss sich im ersten Halbfinale am Samstag gegen den Harvestehuder THC (16:00 Uhr) durchsetzen. Im Anschluss will Mannheim das Finalticket gegen den HTC Uhlenhorst Mülheim lösen (18:00 Uhr).

"Was die individuelle Qualität angeht, werden wir die meisten Spieler haben, die ein Final-Four-Match entscheiden können", sagte RWK-Coach Andre Henning dem "SID". Die Kölner hatten mit 51 Punkten nach der regulären Spielzeit den Ligarekord geknackt.

"Wir müssen eine gute Team-Performance auf den Platz bringen, um erfolgreich zu sein. Und da sind wir in den letzten Partien in Sachen Feintuning auf einem richtig guten Weg gewesen", sagte Henning selbstbewusst.

Die Frauen des Hauptrundensiegers des Club an der Alster und des Düsseldorfer HC eröffnen die Jagd nach dem Titel um 11:00 Uhr, danach steigt die Partie zwischen dem amtierenden Meister Uhlenhorster HC und Vizemeister Mannheimer HC (13:30 Uhr).

Am Sonntag startet das Endspiel der Frauen um 12:00 Uhr, die Männer spielen um 15:00 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige