Anzeige

Anfang vor Köln-Engagement: "Brauchen frisches Blut"

29.05.2018 10:24
Markus Anfang peilt mit dem 1. FC Köln den direkten Wiederaufstieg an
© getty, Selim Sudheimer
Markus Anfang peilt mit dem 1. FC Köln den direkten Wiederaufstieg an

Nach dem knapp verpassten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga mit Holstein Kiel richtet Trainer Markus Anfang sein Augenmerk auf die neue Herausforderung beim 1. FC Köln. Mit dem Effzeh hat der 43-Jährige ambitionierte Ziele.

"Es geht darum, eine neue Mannschaft zu bauen. Es wird einige Veränderung geben, wir brauchen frisches Blut", erklärte der Coach im "Express"-Interview seine Aufgabe in der Domstadt, schränkte aber ein: "Aufgrund einer schlechten Saison braucht man nicht in Aktionismus verfallen. Dinge, die gut waren, muss man beibehalten, anderes muss man ändern."

Zudem erläuterte der Fußballlehrer seine Pläne für die neue Saison. "Wir haben eine Idee, wie wir den Fußball transportieren wollen. Jeder Spieler hat seinen Freiraum, um seine Qualitäten auszuleben, aber er muss auch gewisse Dinge abrufen, damit die Mannschaft funktioniert. Das ist das Wichtigste. Das ist ein Prozess, die ganze Saison über", so Anfang.

Noch kein Kontakt zu Hector und Co.

Der gebürtige Kölner nimmt die kommende Spielzeit mit viel Selbstvertrauen in Angriff: "Ich habe keine Angst nur große Freude, mit der ich da rangehe. Und ich weiß nicht, ob ein Anspruch von außen größer sein kann als mein eigener. Ich glaube nicht. Klar sind die Voraussetzungen in Kiel und Köln unterschiedlich. Die Aufgabe, sportlichen Erfolg zu haben, bleibt aber überall gleich."

Auf persönlichen Kontakt zu seinen künftigen Spielern verzichtete Anfang bisher. "Ich muss in der Vorbereitung erstmal jeden Spieler kennenlernen. Ich habe bewusst noch mit keinem Spieler gesprochen, hatte immer mit Armin Veh Kontakt", sagte der Ex-Profi, der im Kampf um den Aufstieg einen Hauptkonkurrenten ausgemacht hat: "Hamburg wird es sicher auch versuchen, wieder hochzukommen. Andere haben auch Ziele. Es gibt genügend gute Mannschaften in der Zweiten Liga."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig431010:3710
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund430113:589
3SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg430110:379
4Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern422012:488
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg42207:348
6FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0442118:447
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach42115:417
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen42116:7-17
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt42025:506
10Werder BremenWerder BremenSV Werder42028:9-16
11Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf41126:7-14
121. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin41125:8-34
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim41123:6-34
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg41126:10-44
151. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln41034:7-33
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0541034:13-93
17SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn40135:12-71
18Hertha BSCHertha BSCHertha BSC40133:10-71
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige