Anzeige

Deutsche Pleiten und Darts-Weltrekord auf Schalke

25.05.2018 20:11
Max Hopp unterlag Top-Favorit Michael van Gerwen
© getty, Dan Mullan
Max Hopp unterlag Top-Favorit Michael van Gerwen

Beim German Darts Masters sind alle acht deutschen Teilnehmer bereits in der ersten Runde gescheitert. Vor der Weltrekordkulisse von rund 20.000 Zuschauern im Stadion des Fußball-Bundesligisten Schalke 04 unterlag Hoffnungsträger Max Hopp 4:6 gegen den Weltranglistenersten Michael van Gerwen (Niederlande).

"Man ist beeindruckt von der Kulisse. Wir haben beide noch nicht vor so einem großen Publikum gespielt, das geht nicht spurlos an einem vorbei", sagte der 21 Jahre alte Hopp, der seine gute Form trotz der Niederlage bestätigen konnte: "Es wird der Tag kommen, an dem ich ihn besiege, und den werde ich genießen."

Die größte Chance auf einen Sieg für die Gastgeber hatte Nico Kurz, der in seinem Spiel gegen den Waliser Jamie Lewis als einziger Deutscher einen Matchdart hatte.

Das Turnier auf Schalke findet im Rahmen der World Series der Professional Darts Corporation (PDC) statt. Acht deutsche Spieler traten dabei gegen ebenso viele internationale Topspieler um van Gerwen und den amtierenden Weltmeister Rob Cross (England) an. Für den Gewinner, der gegen Mitternacht ermittelt werden soll, gibt es ein Preisgeld in Höhe von 23.000 Euro.

Mit dem neuen Zuschauerrekord fällt übrigens eine Uralt-Bestmarke. Der alte Rekord wurde 1939 aufgestellt, als mehr als 14.000 Fans zu einem Turnier in die britische Hauptstadt London gekommen waren. Der Rekord nach 1945 lag bisher bei mehr als 12.000 Zuschauern und wurde erst diesen Februar in Berlin aufgestellt.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige