Anzeige

Ex-Europameister Zwiebler tritt mit Niederlage ab

23.05.2018 19:27
Marc Zwiebler gewann 2012 bei der Europameisterschaft den Einzel-Titel
Marc Zwiebler gewann 2012 bei der Europameisterschaft den Einzel-Titel

Die deutschen Badmintonspieler haben bei der Mannschafts-WM in Bangkok auch in ihrem dritten Gruppenspiel den Sieg verpasst.

Beim 2:3 gegen Hongkong verlor Ex-Europameister Marc Zwiebler in seinem 92. und letzten Länderspiel das entscheidende Einzel in drei Sätzen. Die Punkte für die deutsche Auswahl, die bereits vor der Begegnung ausgeschieden war, holten die beiden Doppel.

Am Nachmittag verlor auch die Frauen-Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) ihr letztes Gruppenspiel mit 1:4 gegen Hongkong. Nach zwei 0:5-Niederlagen hatte sie ebenfalls keine Chance mehr auf den Einzug ins Viertelfinale.

"Es fehlen noch ein paar Dinge, um vorne mithalten zu können. Vereinzelt ist es gelungen. Insbesondere das Spiel der Herren gegen Japan war auf sehr hohem Niveau. Das war insgesamt ein wichtiges Turnier, um uns weiterzuentwickeln", sagte DBV-Sportdirektor Martin Kranitz.

Der deutsche Rekordmeister Zwiebler hatte seine Profikarriere nach der Einzel-WM im vergangenen Jahr beendet. Beim Gewinn der Bronzemedaille bei der EM im russischen Kasan im Februar und bei der Team-WM in Thailand half der frühere Top-10-Spieler der Nationalmannschaft aus und spielt ab sofort nur noch in der Bundesliga für seinen Heimatverein 1. BC Beuel.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige