Anzeige

Medien: FC Bayern und United buhlen um Leonardo Bonucci

17.05.2018 09:11
Verlässt Leonardo Bonucci Milan?
© getty, Mario Carlini / Iguana Press
Verlässt Leonardo Bonucci Milan?

Für satte 42 Millionen Euro kehrte Leonardo Bonucci Juventus Turin im Sommer 2017 den Rücken und heuerte beim AC Mailand an. Nach nur einer Saison könnte es schon wieder zur Trennung kommen.

Laut der britischen "Sun" soll Fußball-Bundesligist Bayern München großes Interesse an einer Verpflichtung des 31-jährigen Italieners haben. Konkurrieren müssen die Münchner angeblich vor allem mit Manchester United.

United-Teammanager José Mourinho soll sogar bereits Kontakt mit Bonucci aufgenommen haben. Im Raum steht eine Leihe mit einer verpflichtenden Kaufoption in Höhe von etwa 40 Millionen Euro. Bonuccis Kontrakt beim AC endet erst im Juni 2022.

Dass Milan Bonucci überhaupt ziehen lassen will, begründet das Blatt mit der deutlich verpassten Qualifikation für die Champions League. Durch die fehlenden Einnahmen aus der Königsklasse droht den Rossoneri demnach Ungemach wegen Verstößen gegen das Finacial Fairplay. Der Verkauf von Bonucci soll das Gehaltsgefüge entlasten und das nötige Kleingeld in die Kassen spülen. 

Bayern gut besetzt, United mit Handlungsbedarf

Die Klasse des Innenverteidigers steht außer Frage, bei den Bayern würde eine Investition in die Abwehrmitte aber wohl nur Sinn ergeben, wenn sich die Wechselgerüchte um Jérôme Boateng erhärten. Mit Boateng, Mats Hummels und Niklas Süle ist der Rekordmeister ansonsten im Defensivzentrum hochwertig besetzt.

Für ManUnited erscheint ein Bonucci-Deal hingegen logischer. Eric Bailly haderte zuletzt immer wieder mit Verletzungen, Victor Lindelöf konnte seine Klasse zu selten unter Beweis stellen und das englische Duo Phil Jones und Chris Smalling, das Mourinho meist ins Rennen schickte, gilt nicht unbedingt als Prunkstück des Kaders der Red Devils.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Torjäger 2020/2021

Anzeige