Anzeige

Wegen Teenie-Stürmer: Liverpool will Gladbach verklagen

13.05.2018 11:07
Rhian Brewster steht bei Borussia Mönchengladbach auf dem Zettel
© getty, Matt King
Rhian Brewster steht bei Borussia Mönchengladbach auf dem Zettel

Der Wechsel des letztjährigen U17-WM-Torschützenkönigs Rhian Brewster aus der Jugend des FC Liverpool zu Borussia Mönchengladbach ist scheinbar nahezu perfekt. Nun erwägen die Reds offenbar eine Klage gegen das Team vom Niederrhein.

Wie "The Telegraph" berichtet, habe das 18-jährige Offensivtalent, das auch von RB Leipzig beäugt wurde, zwar nie einen Profivertrag an der Anfield Road unterschrieben, doch da sich der Spieler auch noch für die kommende Saison an die Jugendabteilung Liverpools gebunden habe, sei es derzeit keinem anderen Klub erlaubt, mit dem Spieler in Kontakt für Vertragsverhandlungen zu treten. Dem Bericht zufolge erwägen die Reds nun eine offizielle Beschwerde gegen das Vorgehen der Borussia.

Erst im vergangenen Jahr mussten sich Jürgen Klopp und Co. für ein ähnliches Vorgehen verantworten. Damals hatten die Reds zu früh Kontakt zu Verteidiger Virgil van Dijk aufgenommen. Dessen ehemaliger Klub Southampton legte Beschwerde ein und der anvisierte Transfer im Sommer scheiterte. Nach einer Entschuldigung der Verantwortlichen einigten sich die beiden Teams und van Dijk wechselte für die Rekordsumme von 84,5 Millionen Euro nach Liverpool.

Brewster auf den Spuren von Sancho und Co.

Dass sich Gladbach auf Brewster eingeschossen hat, kommt nicht von ungefähr. Der junge Angreifer wurde bei der FIFA U17-Weltmeisterschaft in Indien mit dem Golden Schuh als bester Torschütze des Turniers ausgezeichnet, Acht Treffern steuerte der Stürmer zum WM-Titel der Engländer bei. Offiziell hat sich der Spieler noch nicht entschieden, ob seine Zukunft wirklich bei der Fohlenelf liegt. Doch die Anzeichen verdichten sich, dass Gladbachs Sportchef Max Eberl bei Brewster Nägel mit Köpfen gemacht hat.

Britische Youngsters sind in der Bundesliga derzeit heiß begehrt. Vor Brewster suchten in der abgelaufenen Spielzeit auch die Angreifer Jadon Sancho (BVB) und Ademola Lookman (RB Leipzig) mit der Hoffnung auf mehr Einsatzzeiten ihr Heil in Deutschlands Oberhaus. Auch in Gladbach setzt man schon länger auf junges Blut aus England: 2015 wurde Perspektivspieler Mandela Egbo (1 Bundesliga-Spiel) von Crystal Palace an den Niederrhein gelotst. Mit der Leihe Reece Oxford (West Ham United), der immerhin auf acht Pflichtspieleinsätze für die Fohlen kommt, hat man in dieser Spielzeit ebenfalls sehr gute Erfahrungen gemacht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige