Anzeige
Anzeige

HSV-Gerüchte: Wird Roger Schmidt neuer Trainer?

07.05.2018 10:33
Angeblich Trainerkandidat beim HSV: Roger Schmidt
Angeblich Trainerkandidat beim HSV: Roger Schmidt

Trotz des fußballerischen Aufschwungs unter Christian Titz kursieren neue Spekulationen um eine Neubesetzung des Trainerstuhls beim Hamburger SV. Ein Kandidat soll der frühere Leverkusen-Coach Roger Schmidt sein.

Wie der Blog "Rautenperle.com" berichtet, ist der derzeit beim chinesischen Erstligisten Beijing Guoan beschäftigte Schmidt die von HSV-Aufsichtsratschef Bernd Hoffmann favorisierte Lösung ab der kommenden Spielzeit.

Jörn Wolf, ehemaliger Pressechef der Rothosen und Hoffmann-Vertrauter, könnte demnach im Doppelpack mit Schmidt in die Hansestadt zurückkehren.

"Bild" widerspricht hingegen der Darstellung des Blogs. Die Spekulationen um Schmidt und Wolf seien "eine Ente", so das Boulevard-Blatt.

Peters wirbt für sich und Titz

Klar ist: Hinter den Kulissen beim HSV tobt einmal mehr ein Machtkampf. Nachwuchschef Bernard Peters wirbt mit zahlreichen Interviews aggressiv für sich als zukünftigen Sportvorstand des Klubs, will eine von den handelnden Personen unabhängige Philosophie installieren.

Er würde gerne mit Titz, unter dem der HSV seit Wochen durchaus ansehnlichen Fußball spielt, weitermachen - unabhängig davon, in welcher Liga die Hanseaten in der kommenden Saison spielen.

Vor dem letzten Spieltag hat der Bundesliga-Dino als Tabellen-17. zwei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

Der HSV muss sein letztes Spiel gegen Borussia Mönchengladbach unbedingt gewinnen, um den Klassenerhalt doch noch zu sichern. Gleichzeitig darf der VfL Wolfsburg gegen den 1. FC Köln keinen Punkt holen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige