Anzeige

Werder im Pech: Schiri verschont Bayers Volland

05.05.2018 19:56
Schiri-Fehler: Volland entging einer Gelb-Roten Karte
© FIRO/FIRO/SID/
Schiri-Fehler: Volland entging einer Gelb-Roten Karte

Fußball-Bundesligist Werder Bremen ist beim 0:0 gegen Bayer Leverkusen benachteiligt worden.

In der 83. Minute hätte der bereits in der 25. Minute verwarnte Nationalspieler Kevin Volland aufseiten der Gäste nach einem Foul an Werder-Torwart Jiri Pavlenka die Gelb-Rote Karte sehen müssen.

Schiedsrichter Robert Hartmann hatte nach der Attacke am tschechischen Nationalkeeper aber versehentlich Bayer-Stürmer Lucas Alario den gelben Karton gezeigt.

Nach dem Einwand von Videoschiedsrichter Bastian Dankert aus Rostock nahm der Referee die Verwarnung gegen den Argentinier zurück, verschonte allerdings Volland, der regelkonform mit Gelb-Rot hätte vom Platz fliegen müssen. 

Volland fehlt Leverkusen zwar auch so im letzten Saisonspiel gegen Hannover 96 am kommenden Samstag wegen seiner fünften Gelben Karte, Bremen hätte bei einer korrekten Regelanwendung aber noch ein paar Minuten in Überzahl spielen können.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige