Anzeige

Medien: BVB an Albiceleste-Neuling Meza interessiert

01.05.2018 10:05
Meza (l.) debütierte für die Nationalmannschaft ausgerechnet beim 1:6 gegen Iniestas Spanier
© getty, David Ramos
Meza (l.) debütierte für die Nationalmannschaft ausgerechnet beim 1:6 gegen Iniestas Spanier

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund wird nach einer turbulenten und sportlich gesehen mäßigen Saison im Sommer nachrüsten und neue Spieler verpflichten. Dabei schaut sich der BVB auch in Argentinien um.

Wie "Fox Sports" berichtet, beobachtet der Revierklub Maximiliano Meza vom argentinischen Traditionsklub Independiente. Der Offensivspieler habe nach guten Leistungen im Trikot der "Roten Teufel" gute Chancen, den Sprung nach Europa zu schaffen.

Der 26-Jährige kommt in der laufenden Primera División auf 17 Einsätze, in denen er drei Tore erzielen konnte. Erst im vergangenen März debütierte Meza für die Albiceleste, die argentinische Nationalmannschaft. Bei der 1:6-Klatsche gegen Spanien stand der Mittelfeldspieler über die vollen 90 Minuten auf dem Rasen.

Meza, dessen Vertrag bei Independiente noch bis 2020 Gültigkeit hat, soll allerdings nicht nur beim BVB auf dem Zettel stehen. Auch Serie-A-Klub Inter Mailand hat laut "Fox Sports" die Leistungen des Rechtsfußes im Blick. "Diario Ole" zufolge könnte Meza dank einer Ausstiegsklausel von rund zehn Millionen Euro im Sommer wechseln.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige