Anzeige

Trajdos holt zweite deutsche Judo-Medaille

27.04.2018 16:56
Martyna Trajdos holte Bronze bei der EM in Tel Aviv
© AFP/SID/JACK GUEZ
Martyna Trajdos holte Bronze bei der EM in Tel Aviv

Die Hamburgerin Martyna Trajdos hat den deutschen Judoka bei den Europameisterschaften in Tel Aviv am zweiten Wettkampftag das zweite Edelmetall beschert.

Die 29-Jährige sicherte sich in der Gewichtsklasse bis 63 kg die Bronzemedaille, nachdem sie sich in der Hoffnungsrunde durch Ippon gegen die Russin Ekaterina Valkova durchgesetzt hatte.

Zuvor hatte sich Trajdos, die als aussichtsreichste Medaillenhoffnung des Deutschen Judo-Bundes (DJB) an den Start gegangen war, im Halbfinale der neuen Europameisterin Clarisse Agbegnenou aus Frankreich, zudem Weltmeisterin und Olympiazweite von Rio, geschlagen geben müssen.

Am Donnerstag hatte Theresa Stoll in der Klasse bis 57 kg wie bereits im Vorjahr die Silbermedaille gewonnen. Den bislang letzten EM-Titel eines deutschen Judoka hatte Trajdos im Jahr 2015 eingefahren.

Bei den Männern schaffte der viermalige deutsche Meister Igor Wandtke aus Hannover in der Klasse bis 73 kg zumindest den Sprung unter die letzten 16, scheiterte da aber am Weißrussen Wadsim Schoka.  

Die deutschen Judoka sind in Israel mit einem Perspektivteam am Start. Nicht mit dabei sind Weltmeister Alexander Wieczerzak und die Olympiadritte Laura Vargas Koch. Der Großteil der deutschen Top-Kämpfer konzentriert sich auf die WM in Baku (20. bis 27. September).

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige