Anzeige

Stöger zählt Schmelzer an: "Wird nicht leicht für ihn"

21.04.2018 22:35
Marcel Schmelzer ist beim BVB vorerst außen vor
Marcel Schmelzer ist beim BVB vorerst außen vor

Es war der Aufreger vor dem Spiel zwischen Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen: Peter Stöger strich Kapitän Marcel Schmelzer aus dem Kader. Die Rückkehr des BVB-Kapitäns ließ der Trainer hinterher offen.

Nach der Partie lobte Stöger vor allem Manuel Akanji, der Schmelzers Position erstmalig im Dress des BVB übernahm. Der junge Schweizer, eigentlich gelernter Innenverteidiger, rückte aufgrund von Schmelzers Degradierung auf die Linksverteidiger-Position und überzeugte prompt mit guten Zweikampfwerten und gelungenen Aktionen in der Spieleröffnung.

Das 3:0 in der 63. Minute initiierte der 22-Jährige beispielsweise mit einem langen Pass auf Jadon Sancho, der mustergültig auf Maximilian Philipp auflegte.

"Er hat seine Nominierung mehr als gerechtfertigt", lobte Peter Stöger hinterher bei "Sky" die Leistung von Manuel Akanji: "Dass er ein richtig guter Fußballspieler ist, der Tempo hat, ist klar. Wir wussten, er kann die Außenverteidigerposition auch spielen. Das hat er schon sehr gut gemacht."

Möglich also, dass der BVB auch in den kommenden drei Partien mit dem Winter-Neuzugang in der Startelf spielt. Für Marcel Schmelzer, der sich vor allem zuletzt im Revierderby gegen Schalke 04 als Unsicherheitsfaktor erwies, dürfte ein Weg zurück nun schwierig werden. 

"Wenn eine Mannschaft so spielt wie heute, dann wird es nächste Woche nicht unbedingt leicht für ihn sein", so der Österreicher deutlich.

Schmelzer wünscht Akanji Glück

Dennoch ließ Stöger die Tür offen: "Es gibt den Schmelle jetzt aber nicht als Verlierer, wir haben eine sportliche Entscheidung getroffen, die heute richtig gut funktioniert hat. Aber wir brauchen jeden unserer Jungs. Bei diesem Verein hat jeder seine Berechtigung und ist notwendig, da gehört natürlich auch der Kapitän dazu."

Manuel Akanji freute sich hingegen über seine Nominierung in die erste Formation: "Ich habe auf der Position in letzter Zeit nicht gespielt, aber ich bin immer froh, wenn ich spielen kann, egal wo. Ich kann auch Stürmer spielen, wenn das nötig ist."

Der Schweizer habe versucht, "das Beste daraus zu machen und habe eine super Unterstützung von der Mannschaft bekommen." Auch Schmelzer persönlich, so Akanji weiter, habe  ihm vor dem Spiel "viel Glück gewünscht".

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund30216372:363669
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt30158758:352353
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg301371048:45346
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC30991241:48-736
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg307111239:54-1532
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9630362125:66-4115
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige