Anzeige

RibRob-Alternative für 50 Mio.: Bayern jagt Richarlison

19.04.2018 12:27
Richarlison ist in Watford Leistungsträger
© getty, Julian Finney
Richarlison ist in Watford Leistungsträger

Franck Ribéry und Arjen Robben sollen beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München verlängern, auf ewig werden die beiden Altstars die Schuhe aber nicht mehr an der Säbener Straße schnüren. Kein Wunder also, dass die Münchner weiter den Markt sondieren. Einen potenziellen Erben sollen die Bayern in England ausgemacht haben.

Laut Informationen der englischen "Sun" ist der FC Bayern München an einer Verpflichtung von Richarlison interessiert, der derzeit für den FC Watford auf Torejagd geht. Der Brasilianer kann auf beiden offensiven-Außenbahnen eingesetzt werden. Selbst in der Sturmspitze ist der 20-Jährige eine Alternative.

Ein Schnäppchen würde dem FCB mit der Verpflichtung des Angreifer aber wohl kaum gelingen. Der U20-Nationalspieler soll auch bei Juventus Turin und Manchester United hoch im Kurs stehen. Beim Klub von Star-Trainer José Mourinho könnte Richarlison den Franzosen Anthony Martial ersetzen, der auch schon mit Bayern München in Verbindung gebracht wurde.

Plündert Bayern sein Festgeldkonto?

Nach Medienberichten ruft der FC Watford derzeit üppige 50 Millionen Euro als Ablösesumme auf. Eine horrende Forderung, die vor allem mit dem enormen Potenzial des Youngster und einem bis Ende Juni 2022 datierten Vertrag in Warford zu erklären ist.

Erst im Sommer war Richarlison für zwölf Millionen Euro vom brasilianischen Klub Fluminese zum FC Watford gewechselt. In seiner ersten Premier-League-Saison konnte der vielseitige Torjäger auf Anhieb überzeugen. Fünf Tore und vier Vorlagen gelangen dem Flügelflitzer bisher in 34 Ligaspielen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige