Anzeige

Inter scoutet: Verliert Leipzig Forsberg und Sabitzer?

28.03.2018 08:58
Emil Forsberg (l.) und Marcel Sabitzer sollen im Fokus von Inter Mailand stehen
Emil Forsberg (l.) und Marcel Sabitzer sollen im Fokus von Inter Mailand stehen

Fußball-Bundesligist RB Leipzig denkt darüber nach, im kommenden Sommer einige neue Spieler zu präsentieren. Doch vorerst muss verhindert werden, dass Leistungsträger den Klub verlassen. In Mailand ist man schließlich auf ein wichtiges Duo aufmerksam geworden.

Immerhin saß beim jüngsten 2:1-Sieg der "Bullen" gegen den FC Bayern München Inter Mailands Top-Scout Ivone de Francesci auf der Tribüne. Das geht aus Informationen der "Sport Bild" hervor. Der Mailänder hatte vor allem die Offensivakteure Emil Forsberg und Marcel Sabitzer im Blick. Neu im Blickfeld soll nach der Partie nun auch Flügelstürmer Bruma sein.

Der Klub aus der Serie A sucht nach Flügelspielern für die neue Spielzeit, Forsberg und Sabitzer könnten daher perfekt in das Beuteschema passen. Der schwedische Nationalspieler Forsberg, der bei RB noch einen Vertrag bis 2022 hat, liebäugelte bereits im vergangenen Jahr mit einem Wechsel nach Italien. Damals stand allerdings Stadtrivale AC Milan Schlange.

Zuletzt berichtete "calciomercato.com" über ein Interesse von Juventus Turin. Auch dem FC Arsenal und dem FC Bayern wurden nachgesagt, über eine Verpflichtung des 26-Jährigen nachzudenken. In dieser Saison konnte der Schwede allerdings keineswegs an die starken Leistungen aus der Vorsaison (acht Tore, 21 Vorlagen) anknüpfen. Bisher stehen in der Bundesliga ein Tor und zwei Assists zu Buche.

Rangnick will keine Leistungsträger abgeben

Marcel Sabitzer hingegen zählt mit bisher acht Scorerpunkten (zwei Tore, sechs Vorlagen) in der Liga zu den großen Säulen unter Trainer Ralph Hasenhüttl. Ein Angebot zur Verlängerung des bis 2021 gültigen Vertrags will der Österreicher der "Sport Bild" zufolge jedoch nur annehmen, wenn RB Leipzig in der nächsten Saison Champions League spielt.

Mit einem Wechsel zu Inter Mailand stünden die Chancen auf die Königsklasse nicht allzu schlecht. Derzeit rangieren die Nerazzurri auf Rang vier in der Serie A und würden sich somit für die Champions League qualifizieren. Allerdings, so Sportdirektor Ralf Rangnick zuletzt, gebe Leipzig im Sommer "keinen Leistungsträger ab". 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund17133144:182642
2Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern17113336:181836
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach17103436:181833
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1794431:171431
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1784527:22528
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1783634:231127
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1767432:23925
8Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1766526:27-124
9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1773726:29-324
10Werder BremenWerder BremenSV Werder1764728:29-122
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1756621:25-421
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051756617:22-521
13FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 041753920:24-418
14Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1753919:33-1418
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1736825:29-415
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart17421112:35-2314
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9617251017:35-1811
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg17251014:38-2411
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige