Anzeige

"Haarspray-liebende Diva": United-Fans bepöbeln Pogba

14.03.2018 14:30
Paul Pogba (r.) scheitert mit Manchester United im Champions-League-Achtelfinale
Paul Pogba (r.) scheitert mit Manchester United im Champions-League-Achtelfinale

Superstar Paul Pogba ist nach dem bitteren Champions-League-Aus von Manchester United gegen den FC Sevilla von den Fans des englischen Rekordmeisters verspottet und beleidigt worden.

Der Franzose kam im Achtelfinal-Rückspiel erst in der 60. Minute für Marouane Fellaini von der Bank, in der Hoffnung, das Spiel beim Stand von 0:0 positiv zugunsten der Hausherren zu beeinflussen.

Doch der Schuss ging nach hinten los: Pogba blieb blass, sein dreißigminütiger Auftritt war geprägt von Fehlpässen und Konzentrationsschwächen. United kassierte nach seiner Hereinnahme zwei Gegentreffer durch Wissam Ben Yedder (74./78.), Romelu Lukakus Anschlusstor (84.) kam zu spät. Das Ausscheiden der Red Devils war nach dem torlosen Remis im Hinspiel besiegelt.

Noch am Abend hagelte es in den sozialen Netzwerken Kritik für Pogbas Leistung. "Paul Pogbas Talent wurde von den Monstern aus Space Jam gestohlen", witzelte ein User bei Twitter.

Ein United-Anhänger mutmaßte, Pogba habe die Partie im Old Trafford in riesigen Clowns-Schuhen bestritten. Ein anderer Fan suchte vergeblich nach Gründen für den Superstar-Status des 24-jährigen: "Ein weiteres (Nicht-)Meisterstück von Pogba, der wieder überhaupt keinen Einfluss hatte. Erklärt mir bitte, was so besonders an ihm ist?!"

Andere Anhänger fanden deutlichere Worte in Richtung Pogba: "Du bist ein Baby! Du musst verdammt nochmal erwachsen werden! Oder geh zurück nach St. Etienne, du lästige, schmollende, überbezahlte, Haarspray-liebende Diva!"

Pogba bleibt bei United unter den Erwartungen

Auch United-Teammanager José Mourinho wurde für die schwache Leistung seines Schützlings mitverantwortlich gemacht. "Wir können Paul Pogba jetzt der Liste der Spieler hinzufügen, die José Mourinho ruiniert hat", twitterte ein User.

Pogba war im Sommer 2016 für die damalige Rekordsumme von 105 Millionen Euro von Juventus Turin zu United gewechselt. Die hohen Erwartungen konnte er seitdem nur selten erfüllen.

Zuletzt hatte der Mittelfeld-Star immer wieder mit Verletzungssorgen zu kämpfen, auch über ein zerrüttetes Verhältnis zu Mourinho wurde spekuliert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige