Anzeige

Offiziell: BVB verlängert mit Piszczek

13.03.2018 14:49
Lukasz Piszczek bleibt dem BVB erhalten
Lukasz Piszczek bleibt dem BVB erhalten

Borussia Dortmund hat den Vertrag mit Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek verlängert. Nach Marco Reus bleibt den Borussen damit der nächste Leistungsträger erhalten.

Am Dienstag twitterten die Dortmunder ein Video von Piszczek, in dem er gemeinsam mit Sportdirektor Michael Zorc seine Vertragsverlängerung bis 2020 bekannt gibt. 

"Ich bin zwar kein gebürtiger Dortmunder, doch dieser Verein und diese Fans sind mir über die Jahre so sehr ans Herz gewachsen, dass ich mich seit Jahren als echter Borusse fühle und nie im Ansatz den Wunsch verspürt habe, den BVB verlassen zu wollen", sagte Piszczek in einer Mitteilung des BVB. "Ich möchte meine Karriere in Dortmund beenden und freue mich auf ganz, ganz viele weitere emotionale Momente in Schwarzgelb."

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zeigte sich zufrieden mit der Vertragsverlängerung. "Wir sind froh, nach Marco Reus in Lukasz Piszczek einen weiteren Spieler langfristig an uns gebunden zu haben, der ein Höchstmaß an Identifikation mit Borussia Dortmund aufweist", erklärte Watzke. Sportdirektor Zorc schwärmte, Piszczek sei "eine Institution auf unserer rechten Abwehrseite."

Piszczek erlebte titelreiche Zeiten in Dortmund

Ursprünglich lief der Vertrag des Polen bis Sommer 2019, nun hängt er noch ein Jahr dran. In der laufenden Saison wurde Piszczek durch einen Außenbandriss im Knie zurückgeworfen. Dennoch kommt der Leistungsträger bisher auf 16 Startelfeinsätze in der Bundesliga.

Der 32 Jahre alte Defensivspieler ist seit 2010 für die Schwarz-Gelben aktiv und gewann mit dem BVB unter anderem zwei Deutsche Meisterschaften und zweimal den DFB-Pokal. 2013 erreichte Piszczek mit dem BVB das Champions-League-Finale.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige