Anzeige

Gomez: "Habe keinen Zweikampf mit Sandro"

07.03.2018 10:13
Daumen hoch: Mario Gomez würde auch mit Sandro Wagner zur WM fahren
Daumen hoch: Mario Gomez würde auch mit Sandro Wagner zur WM fahren

Torjäger Mario Gomez kann sich eine gemeinsame WM-Teilnahme mit Sandro Wagner vorstellen. Er will keinen Streit mit seinem vermeintlichen Konkurrenten.

Ein Streit zwischen den deutschen Nationalspielern Mario Gomez und Sandro Wagner deutete sich an. Doch davon will Mario Gomez nichts wissen. Als der Stuttgarter zuletzt in einem Interview mit der "Welt am Sonntag" sagte, als Bayern-Stürmer müsse man sich Gedanken machen, wenn man keine Tore schieße, wurde das als Stichelei gegen FCB-Angreifer Sandro Wagner aufgefasst.

"Das war absolut kein Sticheln gegen Sandro. Ich habe in diesem Interview nur von mir geredet, nicht von einem anderen Spieler. Das habe ich übrigens auch noch nie gemacht", erklärte Gomez laut "Sport Bild".

Er glaube nicht, dass Wagner sich beleidigt gefühlt habe. "Aber ich bin ja nicht blöd: Bis zur WM wird das in der Öffentlichkeit so weitergehen, Wagner gegen Gomez. Für mich ist das Unsinn, ich habe keinen Zweikampf mit Sandro, sondern einen Kampf mit mir. Ich will eine möglichst gute Rückrunde spielen, meine sportlichen Ziele erreichen und zur Weltmeisterschaft", sagte Gomez.

Gomez will nicht spekulieren

Der 32-jährige VfB-Stürmer und der zwei Jahre jüngere Wagner sind ähnliche Spielertypen und gelten in der Fußball-Nationalmannschaft als Kontrahenten im Angriff.

"Vielleicht sieht Joachim Löw uns ja gar nicht als Konkurrenten. Vielleicht heißt es am Ende nicht Wagner oder Gomez sondern Wagner und Gomez", sagte der Torschützenkönig von 2011. Er könne sich sogar vorstellen, dass vier Stürmer mit zur WM fahren. "Aber das ist eine System- und Ausrichtungsfrage, die allein der Bundestrainer beantworten kann und wird. Daher bringen alle Spekulationen vorher nichts!"

Bundestrainer Joachim Löw wird seinen vorläufigen Kader für die WM in Russland am 15. Mai im deutschen Fußballmuseum in Dortmund verkünden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige