Anzeige

Bundesliga-Splitter: Tor-Garanten und ein Traumdebüt

04.03.2018 22:33
Marco Reus ist zur Zeit beim BVB nicht wegzudenken
Marco Reus ist zur Zeit beim BVB nicht wegzudenken

Während bei Borussia Dortmund Marco Reus für seinen Treffer gefeiert wurde, sorgte beim FSV Mainz 05 ein Torwart für Staunen. Die Splitter zum 25. Spieltag:

TORE: In den Partien des 25. Spieltages fielen 22 Tore - dies entspricht einem Schnitt von 2,44 Treffern. Lediglich Stuttgarts Nationalspieler Mario Gomez traf doppelt. Robert Lewandowski von Bayern München führt die Torjägerliste mit 20 Treffern vor dem mittlerweile zum FC Arsenal gewechselten Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (13) an. Auf Platz drei folgt Nils Petersen vom SC Freiburg mit zwölf Treffern. 

ZUSCHAUER: Zu den Begegnungen des 25. Spieltags strömten insgesamt 377.040 Zuschauer in die Stadien - im Schnitt 41.893. Ausverkauft waren die Arenen in Leipzig (42.558 gegen Dortmund), in Köln (50.000 gegen Stuttgart) und in Freiburg (24.000 gegen München). Die Gesamtzuschauerzahl in dieser Saison beträgt 9.940.955 (Schnitt:44.182). 

PLATZVERWEISE: In den Partien des 25. Spieltags wurden zwei Spieler des Feldes verwiesen. William vom VfL Wolfsburg sah in der Partie gegen Bayer Leverkusen wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Das gleiche Schicksal ereilte auch Leon Balogun vom FSV Mainz 05 im Gastspiel beim HSV. In der laufenden Saison gab es damit 29 Platzverweise (15 Rote Karten/14 Gelb-Rote Karten). In der vergangenen Spielzeit wurden 56 Spieler vorzeitig zum Duschen geschickt (28 Rote Karten/28 Gelb-Rote Karten).

ELFMETER: In den Partien des 25. Spieltags wurden zwei Strafstöße verhängt. Lucas Alario von Bayer Leverkusen traf in Wolfsburg per Foulelfmeter. Hamburgs Filip Kostic zeigte im Duell mit dem Mainzer Keeper Florian Müller Nerven und vergab. Insgesamt wurden in dieser Saison 73 Elfmeter verhängt: Im Duell Schütze gegen Torwart steht es nunmehr 56:17. In der Spielzeit 2016/2017 gab es 98 Elfmeter. Davon wurden 71 verwandelt und 27 verschossen. 

EIGENTORE: Am 25. Spieltag trafen zwei Spieler ins eigene Netz. Niklas Moisander von Werder Bremen unterlief am Freitag in Gladbach ein Fauxpas. Freiburgs Keeper Alexander Schwolow unterlief am Sonntag gegen Bayern München ein weiteres Missgeschick. In dieser Saison wurden bisher 14 Eigentore erzielt - in der vergangenen Spielzeit waren es insgesamt 17. 

TOR-GARANT: Marco Reus erzielte in Leipzig den 1:1-Ausgleich. Damit hat der Nationalspieler gegen alle 18 aktuellen Bundesliga-Vereine getroffen. Insgesamt gelangen dem Offensivspieler in der Bundesliga 95 Treffer. 59-mal traf er für seinen aktuellen Arbeitgeber ins Schwarze, 36 Tore gelangen dem Nationalspieler für Mönchengladbach. 

TRAUMDEBÜT: Der Mainzer Keeper Florian Müller feierte gegen den Hamburger SV sein Bundesligadebüt. Bei seiner Premiere parierte der U20-Nationaltorhüter gleich einen Elfmeter von Filip Kostic. Er ist damit der erste Torhüter seit August 2015, der bei seinem Debüt einen Elfmeter hielt. 

JUBILÄUM: Bayer Leverkusens Stefan Kießling absolvierte am Samstag in Wolfsburg sein insgesamt 400. Bundesliga-Spiel. 59-mal lief der frühere Nationalspieler in der Frühphase seiner Karriere für den 1. FC Nürnberg auf, die restlichen 341 Einsätze bestritt der 34-Jährige für die Werkself. Kießling zieht damit nach Einsätzen mit dem früheren Weltmeister Thomas Häßler (400 Spiele für Köln, Karlsruhe, Dortmund, 1860 München) und Klaus Zaczyk (400 Spiele für Karlsruhe, Nürnberg, Hamburg) gleich. Im Ranking der Rekordspieler der Bundesliga belegt er den geteilten 64. Rang. Mit 144 Treffern rangiert der Stürmer zudem auf dem 17. Platz der "ewigen" Torjägerliste der Bundesliga.

JUBILÄUM II: Dortmunds André Schürrle absolvierte in Leipzig sein 200. Bundesliga-Spiel. Der Nationalspieler lief insgesamt 66-mal für Mainz, 65-mal für Bayer Leverkusen, 43-mal für Wolfsburg sowie 26-mal für seinen aktuellen Arbeitgeber auf. Der 27 Jahre alte Linksaußen erzielte in seiner Karriere bisher 51 Treffer in der Bundesliga.

OLDIE: Der peruanische Fußball-Nationalspieler Claudio Pizarro vom 1. FC Köln ist durch seinen Treffer im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart in der 7. Minute als viertältester Torschütze in die Bundesliga-Historie eingegangen. Der Ex-Bremer und -Münchner war am Sonntag 39 Jahre und 152 Tage alt. Ältester Bundesliga-Torschütze ist Mirko Votava, der im Alter von 40 Jahren und 121 Tagen traf.

BILANZ: Der Hamburger SV hat nach Abschluss des 25. Spieltags lediglich 18 Punkte auf dem Konto - das bedeutet für den Bundesliga-Dino die schlechteste Bilanz seiner Bundesliga-Historie. Mit dieser Zwischenbilanz konnte noch nie eine Mannschaft die Klasse halten.

SERIEN: Borussia Mönchengladbach blieb nach dem 2:2 auch im fünften Duell mit Werder Bremen ungeschlagen, feierte zuvor vier Siege. Im Borussia-Park ist der VfL seit fünf Spielen ungeschlagen. Schalke 04 gewann das zehnte Heimspiel in Serie gegen Hertha BSC - Vereinsrekord gegen einen Kontrahenten in der Bundesliga. Der Hamburger SV ist seit zwölf Runden in der Bundesliga sieglos (sieben Niederlagen, fünf Remis). Der VfL Wolfsburg wartet nach der 1:2-Niederlage gegen Leverkusen seit drei Monaten auf einen Sieg vor eigenem Publikum - zuletzt siegten die Niedersachsen Anfang Dezember 3:0 gegen Mönchengladbach. Leverkusen blieb auch im zehnten Auswärtsspiel in Folge ungeschlagen (sechs Siege, vier Remis) und verlor keines der letzten fünf Duelle mit den Wölfen (drei Siege, zwei Remis).

SERIEN II: Hannover 96 wartet nach dem 0:1 in Frankfurt seit acht Bundesliga-Gastspielen auf einen Sieg (drei Remis, fünf Niederlagen). Zuletzt gewannen die 96er am 9. Spieltag in Augsburg (2:1). Die Hessen feierten den vierten Sieg in Serie gegen die Niedersachsen. Borussia Dortmund bleibt nach dem 1:1 in Leipzig auch im zehnten Bundesligaspiel unter Peter Stöger ungeschlagen (fünf Siege, fünf Remis). Aufsteiger Stuttgart feierte in Köln (3:2) den vierten Sieg in Folge. Der SC Freiburg kassierte gegen Branchenprimus Bayern München (0:4) die erste Heimpliete seit dem 11. Spieltag. Damals unterlagen die Bresgauer Schalke 04 0:1. Die Münchner gewannen das sechste Auswärtsspiel in Folge und blieben das zwölfte Spiel in Serie ungeschlagen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund30216372:363669
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt30158758:352353
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg301371048:45346
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC30991241:48-736
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg307111239:54-1532
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9630362125:66-4115
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige