Anzeige

BVB-Torgarant Marco Reus: Drei Spiele, drei Treffer

04.03.2018 11:11
BVB-Angreifer Marco Reus traf auch gegen RB Leipzig
BVB-Angreifer Marco Reus traf auch gegen RB Leipzig

Der oberste Gebot ist Vorsicht. Bloß nichts riskieren bei Marco Reus. Bloß nicht wieder eine WM verpassen.

"Es ist für uns wichtig, dass er gesund bleibt", betonte Borussia Dortmunds Trainer Peter Stöger in der Leipziger Red Bull Arena. Im vierten Spiel in der Fußball-Bundesliga nach 259 Tagen Pause wegen eines Risses des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie erzielte Reus Tor Nummer drei. "Er ist gut drauf, keine Frage", meinte Stöger.

Reus rettete den Borussen das 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach, Reus schoss die Borussen beim 1:1 gegen den FC Augsburg in Führung und rettete nun das 1:1 gegen RB Leipzig. Und das in Reus-Manier. Leichtfüßig und elegant ließ er beim Treffer zum Ausgleich in der 38. Minute RB-Keeper Péter Gulácsi aussteigen - entsprechend enthusiastisch jubelten auch die BVB-Netradio-Reporter im Netz. Zwei Minuten vor dem Abpfiff gönnte Stöger dem 28-Jährigen den Sonderapplaus der mitgereisten BVB-Fans.

Ob er von Beginn an spielt, wie lange - das gibt Reus selbst mit vor. Der von schweren Verletzungen in seiner Karriere geplagte Offensivmann und die BVB-Verantwortlichen stehen im engen Austausch. "Er ist ein wesentlicher Faktor in der Bewertung, was möglich ist und was nicht", erklärte Stöger.

Philipp feiert schmerzfreies Comeback

Die kommende WM soll er auf keinen Fall verpassen. "Wir wünschen ihm im Sommer das Turner", betonte Stöger. Das Turnier in Russland bleibt für den verletzungsanfälligen Reus das große Ziel. Kurz vor dem Spiel in Leipzig hatte der 29-malige Nationalspieler bei "Bundesliga.com" gesagt: "Ich will kein Geheimnis daraus machen, dass die WM ein großes Ziel für mich ist. Wenn ich gut spiele, habe ich gute Chancen."

Auch für Dortmunds Rückkehrer Maximilian Philipp hatte sich der Trip nach Leipzig gelohnt. Der Angreifer feierte nach dreimonatiger Leidenszeit wegen einer komplizierten Knieverletzung ein Comeback. "Ich bin glücklich, zurück zu sein und keine Schmerzen zu haben", sagte der 24-Jährige, der in der 78. Minute eingewechselt worden war.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund30216372:363669
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt30158758:352353
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg301371048:45346
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC30991241:48-736
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg307111239:54-1532
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9630362125:66-4115
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige