Anzeige

Fourcade und Kläbo die "Könige" von Pyeongchang

25.02.2018 10:58
Martin Fourcade holte drei Goldmedaillen in Pyeongchang
© getty, Michel Cottin/Agence Zoom
Martin Fourcade holte drei Goldmedaillen in Pyeongchang

Frankreichs Biathlet Martin Fourcade und der norwegische Jungstar Johannes Hösflot Kläbo sind die "Könige" der 23. Olympischen Winterspiele von Pyeongchang. Das Duo führte mit dreimal Gold die Rangliste der Spiele in Südkorea gemeinsam an.

Dahinter folgt die Norwegerin Marit Björgen, die mit dem insgesamt achten Gold-Triumph am Schlusstag über 30 km ihren Landsmann Ole Einar Björndalen als erfolgreichsten Winter-Olympioniken der Geschichte ablöste. Die 37-Jährige gewann als einziger Teilnehmer in Pyeongchang fünf Medaillen, am Ende waren es zweimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze.

Erfolgreichste Deutsche in Südkorea waren auf Platz sechs Biathletin Laura Dahlmeier und Fahnenträger Eric Frenzel in der Nordischen Kombination mit jeweils zweimal Gold und einmal Bronze.

Die Rangliste der erfolgreichsten Teilnehmer in Pyeongchang (plus weitere Medaillengewinner):

1. Martin Fourcade (Frankreich) Biathlon 3 - 0 - 0

1. Johannes Hösflot Kläbo (Norwegen) Skilanglauf 3 - 0 - 0

3. Marit Björgen (Norwegen) Skilanglauf 2 - 1 - 2

4. Simen Hegstad Krüger (Norwegen) Skilanglauf 2 - 1 - 0

4. Martin Johnsrud Sundby (Norwegen) Skilanglauf 2 - 1 - 0

6. Laura Dahlmeier Biathlon 2 - 0 - 1

6. Eric Frenzel Kombination 2 - 0 - 1

8. Natalie Geisenberger Rodeln 2 - 0 - 0

8. Tobias Wendl Rodeln 2 - 0 - 0

8. Tobias Arlt Rodeln 2 - 0 - 0

8. Johannes Rydzek Kombination 2 - 0 - 0

8. Francesco Friedrich Bob 2 - 0 - 0

8. Thorsten Margis Bob 2 - 0 - 0

24. Andreas Wellinger Skispringen 1 - 2 - 0

32. Fabian Rießle Kombination 1 - 1 - 0

47. Johannes Ludwig Rodeln 1 - 0 - 1

47. Arnd Peiffer Biathlon 1 - 0 - 1

72. Simon Schempp Biathlon 0 - 1 - 1

91. Benedikt Doll Biathlon 0 - 0 - 2

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige