Anzeige

Dumoulin-Frust im Einzelzeitfahren - Dennis siegt

24.02.2018 15:00
Tom Dumoulin wurde von einem Defekt gestoppt
© getty, Bryn Lennon
Tom Dumoulin wurde von einem Defekt gestoppt

Radprofi Nikias Arndt hat bei der Abu-Dhabi-Tour den nächsten deutschen Etappensieg verpasst. Beim 12,6 km langen Einzelzeitfahren auf Al Maryah Island war der 26 Jahre alte Buchholzer mit 22 Sekunden Rückstand auf den australischen Tagessieger Rohan Dennis als Siebter der beste Deutsche. Arndts Teamkollege und Zeitfahrweltmeister Tom Dumoulin wurde durch einen Defekt um den möglichen Sieg gebracht.

Die Sprintspezialisten Phil Bauhaus (73. Platz), Marcel Kittel (79.) und Pascal Ackermann (94.), die am Freitag noch für einen deutschen Dreifacherfolg gesorgt hatten, spielten im Kampf gegen die Uhr keine Rolle und fielen in der Gesamtwertung zurück.

Dennis führt vor der abschließenden fünften Etappe am Sonntag die Gesamtwertung vor dem Spanier Jonathan Castroviejo (+14 Sekunden) an. Bester Deutscher ist Jasha Sütterlin mit 38 Sekunden Rückstand auf Dennis.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige