Anzeige

Sturm hofft auf Reimer und Akdag im K.o.-Spiel

18.02.2018 08:18
Sinan Akdag wurde gegen Norwegen böse gecheckt
© getty, Bruce Bennett
Sinan Akdag wurde gegen Norwegen böse gecheckt

Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm hofft im K.o.-Spiel am Dienstag um den Einzug ins Viertelfinale der Olympischen Spiele in Pyeongchang auf den Einsatz des DEL-Rekordtorschützen Patrick Reimer und des Verteidigers Sinan Akdag.

Reimer konnte beim 2:1 nach Penaltyschießen gegen Norwegen nicht spielen, weil er sich im Training eine nicht näher benannte Verletzung zugezogen hatte.

Akdag musste nach einem Check gegen den Kopf nach 23 Minuten vom Eis. "Ihm war 30 Sekunden ein bisschen schwindelig", berichtete Sturm, "aber es geht ihm so weit ganz gut. Ich hoffe, sie können beide spielen."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige