Anzeige
Anzeige

Den­nis Diek­mei­er verlässt den Hamburger SV

13.02.2018 22:24
Den­nis Diek­mei­er vor Abschied vom Hamburger SV
Den­nis Diek­mei­er vor Abschied vom Hamburger SV

Routinier Den­nis Diek­mei­er wird den Hamburger SV im kommenden Sommer nach acht Jahren verlassen. Dem 28-Jährigen liegen mehrere Angebote aus der Bundesliga vor.

Diek­mei­ers Kontrakt in der Hansestadt läuft nach der Saison aus. Der Rechtsverteidiger kann deswegen ablösefrei wechseln. Der Bundesliga-Dino und sein dienstältester Profi konnten sich in zähen Verhandlungen nicht auf einen neuen Vertrag einigen. 

"Wir haben dem HSV be­reits An­fang De­zember mit­ge­teilt, dass Den­nis die­ses An­ge­bot auf­grund der Lauf­zeit nicht an­neh­men wird. Den­nis hätte gerne lang­fris­tig in Ham­burg un­ter­schrie­ben und beim HSV seine Kar­rie­re be­en­det", sagte Diek­mei­ers Berater Volker Struth der "Bild".

Das Boulevard-Blatt berichtet weiter, dass HSV-Verantwortlichen dem 201-fachen Bundesligaspieler lediglich einen Zweijahresvertrag angeboten hätten. Diekmeier habe jedoch mindestens für drei weitere Jahre bei den Rothosen unterschreiben wollen.

Die Entscheidung über seine sportliche Zukunft wird Diekmeier voraussichtlich im März treffen. Ein Verbleib im deutschen Oberhaus ist wahrscheinlich.

Diekmeier gehörte in einer einmal mehr schwachen HSV-Saison bislang zu den positiven Ausnahmeerscheinungen. Drei der 17 Hamburger Treffer bereitete der Rechtsfuß vor. Der frühere Junioren-Nationalspieler, der 2010 vom 1. FC Nürnberg an die Elbe wechselte, ist damit bester Vorlagengeber seines Teams.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige