Anzeige

Thauvin zum FC Bayern? Marseille-Boss spricht Klartext

13.02.2018 14:25
Florian Thauvin beeindruckt bei OM mit herausragenden Leistungen in dieser Ligue-1-Saison
Florian Thauvin beeindruckt bei OM mit herausragenden Leistungen in dieser Ligue-1-Saison

Florian Thauvin spielt für den französischen Fußball-Klub Olympique Marseille eine beeindruckende Saison. Der 25-Jährige wird deshalb immer wieder mit einem Wechsel ins Ausland in Verbindung gebracht - so auch mit dem FC Bayern München. Vereins-Chef Jacques-Henri Eyraud hat nun jedoch ein Machtwort gesprochen.

Beim französischen Fernsehsender "Telefoot" machte Eyraud mehr als deutlich: "Florian Thauvin steht nicht zum Verkauf. Weder für 100 noch für 150 Millionen Euro." Wo die genaue Schmerzgrenze für den Franzosen liegt, verriet er indes nicht.

Ferner beendete der OM-Boss jegliche Spekulationen, dass Deutschlands Rekordmeister Bayern München am Außenstürmer interessiert ist. "Der FC Bayern hat uns nicht wegen Florian kontaktiert", so Eyraud im Klartext. Zuletzt wurde Thauvin als potentieller Erbe von Franck Ribéry und Arjen Robben ins Spiel gebracht. Die Verträge der beiden Routiniers laufen zum Saisonende aus, erste Gespräche über eine Verlängerung finden dem Vernehmen nach allerdings bereits statt.

Vielmehr hoffe Eyraud, dass der Offensivspieler noch "viele weitere Jahre" an der Côte D'Azur bleibt: "Er ist ein entschlossener Spieler. Ich mag ihn wegen seiner Mentalität." Erst im vergangenen Jahr durfte er als Nationalspieler seine beiden ersten Einsätze für die "Équipe Tricolore" feiern.

Nicht zu unrecht, wie sich in dieser Spielzeit zeigt: Thauvin sorgt in der aktuellen Ligue-1-Saison mit 25 Torbeteiligungen in 25 Partien für großes Aufsehen. 14 Treffer gelangen dem Angreifer bereits. Hinzu kommen elf Vorlagen. Nicht zuletzt wegen seiner Torgefahr steht Marseille mit 52 Punkten auf Rang drei in der Tabelle, nur einen Punkt hinter PSG-Verfolger AS Monaco.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige