Anzeige

Gladbacher toben: "Das ist ein klarer Elfmeter!"

27.01.2018 11:54
Gladbach-Trainer Dieter Hecking sah einen klaren Elfmeter
Gladbach-Trainer Dieter Hecking sah einen klaren Elfmeter

Die jüngste 0:2-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt tat Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach doppelt weh: Neben den null Punkten sorgte eine umstrittene Schiedsrichter-Entscheidung für Ärger im Fohlen-Lager.

"Das ist ein klarer Elfmeter für uns! Es ist schon das vierte, fünfte Mal, dass wir keinen bekommen. Wir hätten hier mehr mitnehmen können. Frankfurt hat in der zweiten Halbzeit nicht mehr stattgefunden", tobte Gladbach-Trainer Hecking im Anschluss der Partie bei "Eurosport".

Stein des Anstoßes: In der 67. Spielminute hatte Eintracht-Spieler Kevin-Prince Boateng seinen Gegenspieler Jannik Vestergaard im eigenen Strafraum und abseits des Balles klar zu Boden gezerrt. Ein Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Marco Fritz blieb dennoch aus, auch der Videoschiedsrichter in Köln blieb stumm.

Auch für den direkt betroffenen Vestergaard eine mehr als fragliche Entscheidung. "Wenn ich zehn Zentimeter kürzer und 20 Kilo leichter wäre, hätte ich den Elfmeter womöglich bekommen. Ich finde, dass das ein Strafstoß war. Aber es sollte nicht sein", resümierte der Däne niedergeschlagen. 

Boateng: "Glück gehört dazu"

Teamkollege Christoph Kramer haderte ebenfalls mit dem nicht gegebenen Elfmeter. "Es ist ein Foul für mich. Jannik fällt zwar ein wenig theatralisch nach hinten, um zu zeigen, dass er gehalten wird. Aber man muss sich das auf jeden Fall angucken", so der 26-Jährige, der von einer "bitteren" Pleite sprach. 

Der vermeintliche Übeltäter Boateng, der den Frankfurter Sieg mit seinem Führungstreffer zum 1:0 (43.) eingeleitet hatte, sprach nach dem Spiel von einem "glücklichen" Sieg: "Es war ein schwieriges Spiel und wir hatten Glück, dass wir gewonnen haben. Aber das gehört dazu."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund30216372:363669
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt30158758:352353
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg301371048:45346
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC30991241:48-736
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg307111239:54-1532
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9630362125:66-4115
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige