Anzeige

Medien: Werder will 11-Millionen-Mann aus England

26.01.2018 12:53
Martin Braithwaite (r.) im Laufduell mit Niklas Süle
Martin Braithwaite (r.) im Laufduell mit Niklas Süle

Wenige Tage vor dem Ende des Winter-Transferfensters nimmt die Stürmersuche beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen offenbar Fahrt auf. Werden die Hanseaten in England fündig?

Seit dem 9. Dezember des Vorjahres klafft im Bremer Angriff eine riesige Lücke. Beim überraschenden 2:1-Auswärtssieg der Grün-Weißen in Dortmund hatte sich Offensiv-Allrounder Fin Bartels einen Achillessehnenriss zugezogen, der für ihn das Saison-Aus bedeutete.

In den folgenden Wochen versuchte SVW-Trainer Florian Kohfeldt zunächst, den Verlust mit Spielern aus der zweiten Reihe aufzufangen. Florian Kainz rutschte ins Team, konnte seine Bewährungschance jedoch ebenso wenig nutzen wie Ishak Belfodil.

Deshalb soll noch im Januar ein neuer Stürmer her, wie Manager Frank Baumann unlängst bestätigte: "Wir sind dran und wollen noch etwas machen." Französischen Quellen zufolge hat der Abstiegskandidat nun einen Favoriten ausgemacht.

Wie "Yahoo Sport" am Freitag berichtet, buhlt Werder intensiv um den dänischen Angreifer Martin Braithwaite. Der 26-Jährige steht aktuell beim englischen Zweitligisten Middlesbrough FC unter Vertrag, ist dort jedoch angeblich nicht glücklich.

Hintergrund: Seit Coach Tony Pulis beim Premier-League-Absteiger das Sagen hat, ist der Stellenwert des 11-Millionen-Euro-Neuzugangs merklich gesunken. Um seine WM-Chancen zu wahren, strebt Braithwaite, der bislang fünf Treffer auf dem Konto hat, einen Wechsel an.

Erfahrung in der Ligue 1

Die Bremer sollen demnach an einem Leihgeschäft interessiert sein. Ein Kauf des Skandinaviers dürfte für den klammen Nordklub eher nicht in Frage kommen, schließlich besitzt Braithwaite auf der Insel noch einen bis 2021 gültigen Vertrag.

Spielerisch könnte der 17-malige Nationalspieler durchaus ins gesuchte Profil der Werderaner passen. Torgefährlich, laufstark und wieselflink - Braithwaite klingt wie Bartels 2.0. Zudem verfügt er über jahrelange internationale Erfahrung: In vier Saisons beim französischen Erstligisten Toulouse FC traf der Stürmer 35 Mal ins Schwarze und stieg sogar zum Mannschaftskapitän auf.

In der Ligue 1 besitzt Braithwaite immer noch einen exzellenten Ruf. Da kommt es nicht von ungefähr, dass auch Girondins Bordeaux zu den Mitbewerbern zählen soll.

Trainer Pulis blockt die Avancen anderer Vereine derzeit noch ab. "Wir haben Leihangebote für vier oder fünf Spieler. Aber wir werden - wenn überhaupt - nur verkaufen", so der 60-Jährige. Greift Werder für die Dänen-Rakete also tief in die Tasche?

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund30216372:363669
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt30158758:352353
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg301371048:45346
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC30991241:48-736
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg307111239:54-1532
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9630362125:66-4115
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige