Anzeige

Generalprobe der Skispringerinnen ersatzlos gestrichen

25.01.2018 13:11
In Ljubno werden die letzten Wettbewerbe vor Olympia ausgetragen
© AFP/SID/JURE MAKOVEC
In Ljubno werden die letzten Wettbewerbe vor Olympia ausgetragen

Die für den 3. und 4. Februar geplante Olympia-Generalprobe der Skispringerinnen ist nun komplett abgesagt worden. In Hinzenbach kann aufgrund von Schneemangel nicht gesprungen werden, eine Austragung wurde für unmöglich erklärt.

Die Suche nach einem Ausweichort blieb in der vergangenen Woche erfolglos. Unter anderem war eine Verlegung nach Villach oder Seefeld ein Thema gewesen.

Damit sind die Springen im slowenischen Ljubno am Wochenende die letzten Wettbewerbe vor den Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang. Anfang Januar waren bereits die Wettkämpfe im rumänischen Rasnov wegen Schneemangels abgesagt worden. Diese werden nun aber am 3. und 4. März an gleicher Stelle nachgeholt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige