Anzeige

Skiflug-WM: DSV-Team zur Halbzeit Dritter

21.01.2018 16:59
Andreas Wellinger landete einen starken ersten Sprung
© getty, Adam Pretty
Andreas Wellinger landete einen starken ersten Sprung

Die deutschen Skispringer um Richard Freitag steuern im Teamwettbewerb der Flug-WM in Oberstdorf auf Medaillenkurs. Die DSV-Adler liegen nach dem ersten Durchgang auf Platz drei, haben allerdings mit 800,4 Punkten nur einen hauchdünnen Vorsprung vor den viertplatzierten Polen (800,0).

In Führung liegt souverän Titelverteidiger Norwegen (853,0) mit Einzelweltmeister Daniel Andre Tande vor Slowenien (811,4). Österreich mit Weltrekordler Stefan Kraft hat als Fünfter (728,7) bereits ernormen Rückstand.

Einen Tag nach seinem dritten Platz im Einzel kam Freitag auf 221,5 m und führte das DSV-Quartett in der letzten Runde noch von Platz vier in die Medaillenränge. Zuvor hatte Andreas Wellinger mit 226,0 m glänzend eröffnet, der deutsche Rekordhalter Markus Eisenbichler blieb allerdings mit 200,0 m hinter seinen Möglichkeiten. Stephan Leyhe kam auf die gleiche Weite.

Es wäre das erste Mal seit den Olympischen Spielen 2002, dass die deutschen Springer bei einer großen Meisterschaft Medaillen im Einzel und Team gewinnen. In Oberstdorf sind nur acht Mannschaften am Start, von den großen Nationen waren die Japaner nur mit drei Mann ins Allgäu gereist und mussten dementsprechend auf einen Start im Teamwettbewerb verzichten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Skiflug-WM 2018

1NorwegenNorwegen1662.20
2SlowenienSlowenien1615.80
3PolenPolen1592.10
4DeutschlandDeutschland1581.20
5ÖsterreichÖsterreich1488.80
6SchweizSchweiz1350.60
7RusslandRussland1283.20
8FinnlandFinnland1262.20
Anzeige