Anzeige

Real Madrid stolpert im Verfolgerduell

13.01.2018 18:07
Cristiano Ronaldo und die Königlichen kassierten eine bittere Heimpleite
Cristiano Ronaldo und die Königlichen kassierten eine bittere Heimpleite

Auch nach der Vertragsverlängerung seines Star-Trainers Zinédine Zidane ist der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid nicht in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

Die Königlichen um Weltmeister Toni Kroos verloren gegen den FC Villarreal 0:1 (0:0) und liegen in der Primera Division weiter 16 Punkte hinter dem Tabellenführer und Erzrivalen FC Barcelona zurück. Der Lokalrivale Atlético ist auch schon um zehn Punkte enteilt. Nach dem 1:0 (1:0) bei SD Eibar ist der zehnmalige Meister Barcelonas Verfolger Nummer eins.

"Ich denke, wir haben gut gespielt, aber wenn man den Ball nicht ins Tor schießt, wird es kompliziert", sagte Zidane nach dem nächsten Rückschlag für sein Starensemble.

"Wenn man die Chancen hat, muss man sie auch nutzen. Es gibt Spiele, da klappt das einfach nicht. Davon hatten wir in letzter Zeit zu viele. Das haben wir nicht verdient", erklärte der Franzose, der hinzufügte: "Wir müssen positiv bleiben. Wir wissen, dass die Situation für uns immer schwieriger wird, aber wir dürfen jetzt nicht an die Meisterschaft denken, sondern von Spiel zu Spiel."

Der Rückstand auf die Tabellenspitze könnte am Sonntagabend weiter anwachsen. Barca, in dieser Saison noch ungeschlagen, ist bei Real Sociedad San Sebastian zu Gast. Die Niederlage für Madrid besiegelte Pablo Fornals (87.). Der Champions-League-Sieger ist seit drei Pflichtspielen ohne Sieg. Zidane hatte in dieser Woche seinen Vertrag vorzeitig bis 2020 verlängert.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
La Liga La Liga
Anzeige
Anzeige