Anzeige
Anzeige

Schweden verpatzt EM-Auftakt, Österreich verliert Krimi

12.01.2018 19:52
Schweden verlor zum Auftakt der Handball-EM
Schweden verlor zum Auftakt der Handball-EM

Rekordchampion Schweden ist mit einer Niederlage in die Handball-Europameisterschaft in Kroatien gestartet. Im Auftaktspiel der Gruppe A in Split unterlag der viermalige Titelträger Island nach einer indiskutablen Vorstellung in der ersten Hälfte mit 24:26 (8:15).

Aufseiten der Isländer war Gudjon Valur Sigurdsson vom deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen fünfmal erfolgreich, damit egalisierte der 38 Jahre alte Linksaußen die Weltrekordmarke für Länderspieltore des Ungarn Peter Kovacs (1797).

Bei den Schweden traf Jim Gottfridsson von der SG Flensburg-Handewitt mit sechs Toren am häufigsten. In der EM-Vorbereitung hatten die Isländer beide Spiele gegen die DHB-Auswahl verloren.

Am Abend trifft in Gruppe A noch Gastgeber und Turnierfavorit Kroatien vor 15.000 Zuschauern auf den Erzrivalen Serbien.

In Gruppe B mit Porec als Spielort kassierte Österreich gegen die Auswahl Weißrusslands eine knappe 26:27 (12:14)-Niederlage. Am Abend kommt es noch zur Neuauflage des letztjährigen WM-Endspiels zwischen Champion Frankreich und Norwegen.

Titelverteidiger Deutschland trifft bei seinem ersten Auftritt in Gruppe C am Samstag in Zagreb (17:15 Uhr) auf Montenegro.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige