Anzeige
Anzeige

Bericht: Milan-Boss wildert in der Bundesliga

12.01.2018 11:40
Der AC Milan soll Weigl und Brandt im Auge haben
Der AC Milan soll Weigl und Brandt im Auge haben

Der kriselnde italienische Fußball-Erstligist AC Mailand will sich anscheinend mit Spielern aus der Bundesliga verstärken. Nach Informationen der "Gazzetta dello Sport" soll Milan Interesse an zahlreichen Top-Spielern haben.

So werden mit Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Julian Weigl (Borussia Dortmund) und Max Meyer (Schalke 04)  gleich drei deutsche Nationalspieler beim ehemaligen Schwergewicht der Serie A gehandelt. Außerdem soll Milan die nach Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach) ausgestreckt haben. 

Milans Sportdirektor Massimiliano Mirabelli soll laut "Gazzetta" bereits am Freitag nach Deutschland reisen, um die Auserwählten im Laufe des Wochenendes zu beobachten. Ob ein Transfer von einem oder gleich mehreren Wunschkandidaten zustande kommt, ist allerdings mitunter sehr fraglich. Außer Max Meyer, der über eine Vertragsverlängerung auf Schalke nachdenkt, haben alle längerfristige Arbeitspapiere bei ihren Klubs.

In Mailand spielen seit Saisonbeginn bereits die beiden ehemaligen Bundesliga-Profis Hakan Calhanoglu und Ricardo Rodríguez. Zahlreiche weitere Spieler kamen im Sommer zum AC, dennoch hinkt der Klub den eigenen Ansprüchen als Tabellenelfter weit hinterher.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige