Anzeige
Anzeige

Fast fix: Schalke 04 leiht Marko Pjaca von Juventus Turin

03.01.2018 18:04
Nur noch Kleinigkeiten zu regeln: Schalke 04 verpflichtet Marko Pjaca von Juventus Turin
Nur noch Kleinigkeiten zu regeln: Schalke 04 verpflichtet Marko Pjaca von Juventus Turin

Mit großer Wahrscheinlichkeit vermeldet der FC Schalke 04 in Kürze bereits den zweiten Zugang des Winters: Die Königsblauen verständigten sich mit Juventus Turin auf eine Leihe des kroatischen Nationalspielers Marko Pjaca.

"Ich spreche normalerweise ungern über einen Wechsel, solange er nicht endgültig perfekt ist. Aber dieses Mal mache ich eine Ausnahme. Wir gehen nach jetzigem Stand davon aus, dass Marko Pjaca am Donnerstag nach Benidorm kommen wird. Dann soll er den Medizincheck absolvieren", erklärte Schalke-Manager Heidel, der sic hderzeit mit der Schalker Mannschaft im Trainingslager in Spanien befindet. "Mündlich haben wir bereits alles besprochen, auch schriftlich ist alles mit Juventus Turin und dem Management des Spielers vorbereitet. Die Dokumente müssen nur noch ausgetauscht werden", erklärt Heidel den Stand des fast perfekten Geschäfts mit dem italienischen Meister.

Auf der Homepage der Knappen heißt es, der Kroate werde vorerst bis Juni 2018 ausgeliehen, eventuell soll Pjaca sogar länger bleiben. Von Schalker Seite sei bezüglich der Länge der Leihe "zumindest nichts ausgeschlossen" worden, so Heidel. Zuvor hatte die Mailänder Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" berichtete, dass der Transfer mit der Leihgebühr für Weltmeister Benedikt Höwedes verrechnet werden soll, der im August den umgekehrten Weg gegangen war.

Der vielseitig einsetzbare Angreifer Pjaca hatte zuletzt mit einer Kreuzbandverletzung zu kämpfen und ist noch ohne Saisoneinsatz. Laut Gazzetta setzte sich Schalke im Werben um den Kroaten gegen den VfL Wolfsburg durch.

Bereits am Mittwochvormittag verkündeten die Königsblauen den Transfer des Nürnberger U21-Nationalspielers Cedric Teuchert. Der 20-Jährige soll Medienberichten zufolge ca. 2 Millionen Euro Ablöse kosten und unterschreibt bis 2021 bei S04.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige