Anzeige
Anzeige

Buffalo Bills beenden NFL-Playoff-Durststrecke

01.01.2018 10:32
Tyrod Taylor und die Buffalo Bills stehen nach 18 Jahren wieder in den Playoffs
Tyrod Taylor und die Buffalo Bills stehen nach 18 Jahren wieder in den Playoffs

Die Buffalo Bills haben sich mit einem Auswärtssieg am letzten Vorrunden-Spieltag der amerikanischen Football-Liga NFL erstmals seit fast zwei Jahrzehnten wieder für die Playoffs qualifiziert.

Dank des 22:16-Erfolgs gegen die Miami Dolphins sicherte sich Buffalo die erste Playoff-Teilnahme seit 1999. Schützenhilfe erhielt die Mannschaft aus dem US-Bundesstaat New York dabei von den Cincinnati Bengals, die sich mit 31:27 gegen die Baltimore Ravens durchsetzten.

"Alle drehten durch", sagte Bills-Verteidiger Kyle Williams, der die Schlussphase der Partie der Bengals zusammen mit seinen Teamkollegen am Fernseher verfolgte. In der ersten Runde müssen die Bills zum Auswärtsspiel bei den Jacksonville Jaguars antreten. Die Jaguars unterlagen am letzten Spieltag den Tennessee Titans mit 10:15. Für Tennessee bedeutete der Sieg die erste Playoff-Teilnahme seit 2008. Das Team um Quarterback Marcus Mariota trifft in der ersten Runde auf die Kansas City Chiefs.

Atlanta löst das Ticket

Vizemeister Atlanta Falcons hat mit einem Sieg im letzten REgular-Season-Spiel der ebenfalls das Playoff-Ticket gelöst. Das Team aus dem US-Bundesstaat Georgia setzte sich mit 22:10 gegen die Carolina Panthers durch.

Falcons-Quarterback Matt Ryan führte sein Team mit einem Touchdown-Pass und 317 Yards durch die Luft zum Heimsieg. Mit einer Bilanz von zehn Siegen und sechs Niederlagen schnappte sich Atlanta den letzten verbliebenen Playoff-Platz in der NFC.

In der ersten Runde der K.o.-Phase treffen die Falcons auf die Los Angeles Rams, die zum Saisonabschluss mit 13:34 gegen die San Francisco 49ers unter die Räder kamen. Im zweiten Erstrunden-Matchup der NFC empfangen die New Orleans Saints die Carolina Panthers.

Heimrecht für die Patriots

Titelverteidiger New England Patriots sicherte sich mit einem Sieg im letzten Vorrunden-Spiel  das Heimrecht. Das Team aus der Nähe von Boston setzte sich am Sonntag mit 26:6 gegen die New York Jets durch. Bei eisigen Temperaturen führte Patriots-Quarterback Tom Brady seine Mannschaft mit zwei Touchdown-Pässen zu einem ungefährdeten Heimsieg.

Mit einer Bilanz von 13 Siegen und 3 Niederlagen gehen die Patriots als Topteam der AFC in die bevorstehenden Playoffs. Nach einem Freilos in der ersten Playoff-Runde trifft der Super-Bowl-Champion in der zweiten Runde der K.o.-Phase, "Divisional Round" genannt, auf den laut Setzliste schwächeren der beiden Erstrunden-Gewinner. Das zweite Erstrunden-Freilos in der AFC geht an die Pittsburgh Steelers (13-3), die sich im abschließenden Vorrunden-Spiel mit 28:24 gegen die Cleveland Browns durchsetzen konnten. Für Cleveland endet die NFL-Saison ohne einen einzigen Erfolg (0-16).

In der NFC konnten sich die Minnesota Vikings dank eines 23:10-Erfolgs gegen die Chicago Bears am letzten Spieltag das Erstrunden-Freilos sichern. Als Tabellenzweiter nach der Vorrunde bekommen es die Vikings in der zweiten Playoff-Runde mit dem stärkeren der beiden Erstrunden-Gewinner zu tun. Die "Divisional Round" wird am 13. und 14. Januar ausgetragen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige