Anzeige
Anzeige

Wegen Hallenbelegung: Füchse müssen ausweichen

28.12.2017 12:36
Im Februar müssen die Füchse mit ihren Fans in Potsdam jubeln
Im Februar müssen die Füchse mit ihren Fans in Potsdam jubeln

Handball-Bundesligist Füchse Berlin ist zum Auftakt der Gruppenphase des EHF-Cups zu einem Umzug gezwungen. Anfang Februar weichen die Hauptstädter für ein Spiel in die MBS Arena nach Potsdam aus.

Wegen der parallel in der Max-Schmeling-Halle stattfindenden Hallenhockey-WM wird das Spiel gegen den französischen Vorjahreshalbfinalisten St. Raphael nach Brandenburg verlegt.

"Wir haben die Gelegenheit sofort ergriffen und freuen uns, dass wir im neuen Jahr ein Spiel in Potsdam austragen dürfen. Wir haben dort viele treue Fans und wollen ihnen damit etwas zurückgeben", sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige