Anzeige

Dárdai will "keine Klinsmann-Show abziehen"

08.12.2017 07:52
Jonathan Klinsmann gab ein starkes Debüt
Jonathan Klinsmann gab ein starkes Debüt

Noch auf dem Rasen hatte Pál Dárdai dem Elfmeter-Entschärfer Jonathan Klinsmann zum starken Profi-Debüt gratuliert, dann aber bremste er energisch jeden Rummel um seinen jungen Torhüter.

"Wegen des Elfmeters brauchen wir keine Klinsmann-Show abziehen", betonte der Trainer von Hertha BSC nach dem Europa-League-Abschied. Klinsmann junior hatte vor seinem ersten Spiel für den Berliner Fußball-Erstligisten eine schlaflose Nacht verbracht, berichtete der Sohn des Ex-Weltmeisters Jürgen Klinsmann selbst. "Vor dem Spiel habe ich dann ein kurzes Nickerchen gemacht" - und Jonathan Klinsmann war zum richtigen Zeitpunkt putzmunter.

"Das war ein Traum. Ich habe mir nicht vorstellen können, dass die Fans meinen Namen rufen", beschrieb Klinsmann seine Gefühle nach der Premieren-Partie gegen Östersunds FK. Kurz vor dem Ende holte er reaktionsschnell einen Elfmeter von Östersund-Kapitän Brwa Norui aus dem Eck. Das kostete die Schweden den Gruppensieg und brachte Hertha zumindest noch einen Punkt beim letzten internationalen Auftritt für eine längere Zeit. Vater Jürgen hatte die Partie zu Hause in Kalifornien verfolgt. "Er hat mir geraten, dass ich einfach mein Spiel spielen soll", berichtete Jonathan Klinsmann.

Perfektes Zwischenzeugnis

"Heute war es Note eins", sagte Dárdai nach dem gesicherten 1:1 (0:0) vor nur 15 686 Zuschauern im Olympiastadion zu Klinsmanns Leistung: "Aber er muss es erst öfter bestätigen." Hinter Rune Jarstein und dem zur Zeit grippekranken Thomas Kraft bleibt der 20-Jährige Nummer drei. Die ersten Monate der Eingewöhnung waren nicht leicht, zuvor hatte er nur für ein US-Universitätsteam gespielt.

Die Anlagen hatte Klinsmann junior im Sommer mitgebracht zu Hertha. Die körperlichen Grundlagen für den Leistungssport musste er sich in Berlin erst erarbeiten. "Er hat Erfahrung gesammelt bei der U23, war nicht immer fehlerfrei", bemerkte Dárdai. Im Training habe sich der junge Torwart dann schon besser gezeigt, alles weitere könne man aber erst nach fünf, sechs Spielen sagen, ergänzte Dárdai.

Dárdai "will keine riesen Sache daraus machen"

"Jetzt sollen wir alles so lassen, wie es ist", meinte der Ungar und bezog das auch auf seinen erst 18-jährigen Sohn Palko. "Ich will keine riesen Sache daraus machen." Dárdai junior stand erstmals in einem Pflichtspiel bei den Profis in der Startelf, traf einmal die Latte und hatte zwei große Torchancen. "Es ist wunderbar", sagte der Vater, schloss aber sofort an: "Es ist seine Aufgabe, dass er das Abitur schafft in diesem Jahr und sich weiterentwickelt."

Dárdai senior hatte aber nicht nur die Youngster Jonathan Klinsmann und Palko Dárdai aufgeboten, sondern die gesamte Startelf zählte im Schnitt nur 23,36 Jahre. Jünger war vorher kein Team unter ihm als Trainer. Und Dárdai junior sowie der auch erste 20 Jahre alte Maximilian Mittelstädt bereiteten dann auch den Ausgleich durch Peter Pekarík vor. Hertha schied mit fünf Punkten in Gruppe J hinter Athletic Bilbao, Östersund (beide 11) und Zorya Lugansk (6) aus.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund29206368:363266
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt29157757:342352
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg291361047:44345
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
12Hertha BSCHertha BSCHertha BSC29981241:48-735
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg297111139:50-1132
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9629352125:66-4114
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige