powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Eröffnungsspiel der EM 2020 in Rom

07.12.2017 17:22
EM-Eröffnungsspiel 2020 in Roms Stadio Olimpico
© getty, Paolo Bruno
EM-Eröffnungsspiel 2020 in Roms Stadio Olimpico

Das Eröffnungsspiel der EM 2020 wird in der italienischen Hauptstadt Rom ausgetragen. Das gab die Europäische Fußball-Union UEFA am Donnerstag nach einer Sitzung des Exekutivkomitees bekannt.

Zuvor hatte bereits festgestanden, dass die Halbfinals und das Endspiel im Londoner Wembley-Stadion stattfinden. Rom setzte sich bei seiner Bewerbung mit dem Stadio Olimpico gegen die Städte Amsterdam, Glasgow und St. Petersburg durch.

Auch Brüssel war ursprünglich ein Kandidat, ist aber nach einer UEFA-Entscheidung vom Donnerstag überhaupt kein Spielort der ersten paneuropäischen EURO mehr.

Budapest ist Städtepartner von München

Städtepartner von München ist die ungarische Metropole Budapest. Damit werden Deutschland und Ungarn in der Vorrundengruppe F gegeneinander spielen, sollte ihnen die Qualifikation gelingen. Jeder qualifizierte Ausrichter darf zwei Heimspiele bestreiten.

Für die Auslosung der sechs "Städtepaare" wurden sportliche Kriterien, die Reisedistanzen und mögliche politische Schwierigkeiten zugrunde gelegt. Unter anderem treffen England und Schottland im Falle einer erfolgreichen Qualifikation aufeinander.

Die Paare im Überblick:

Gruppe A: Rom/Italien und Baku/Aserbaidschan

Gruppe B: Sankt Petersburg/Russland und Kopenhagen/Dänemark

Gruppe C: Amsterdam/Niederlande und Bukarest/Rumänien

Gruppe D: London/England und Glasgow/Schottland

Gruppe E: Bilbao/Spanien und Dublin/Irland

Gruppe F: München und Budapest/Ungarn