Anzeige
Anzeige

Trotz Draisaitl-Tor: Nächster Rückschlag für Oilers

07.12.2017 08:00
Leon Draisaitl verlor mit den Edmonton Oilers
Leon Draisaitl verlor mit den Edmonton Oilers

Auch das achte Saisontor des deutschen Eishockey-Nationalspielers Leon Draisaitl hat die Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL nicht vor dem nächsten Rückschlag bewahrt.

Die Kanadier verloren vor heimischer Kulisse gegen die Philadelphia Flyers mit 2:4 - es war bereits die 17. Niederlage im 28. Saisonspiel. "Wir haben 27 Minuten gespielt und haben davon acht in der Penalty Box verbracht. So bekommt man offensiv keine Durchschlagskraft", resümierte Head-Coach Todd McLellan hinterher.

Der 22-jährige Draisaitl hatte sein Team mit einem Unterzahl-Treffer in Führung gebracht. Dann drehten die Gäste jedoch die Partie und verhinderten, dass Edmonton immerhin lose den Anschluss zu den begehrten Playoff-Rängen gelang.

Ohne Nationalspieler Korbinian Holzer gewannen die Anaheim Ducks indes 3:0 gegen die Ottawa Senators. Holzer kommt in dieser Saison bislang nur auf zehn Einsätze.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige