Anzeige
Anzeige

Hockey-Männer starten mit Sieg in World League

01.12.2017 14:40
Deutschland revanchierte sich für die EM-Pleite
Deutschland revanchierte sich für die EM-Pleite

Die deutschen Hockey-Männer sind erfolgreich in das Finale der World League im indischen Bhubaneswar gestartet. Der Olympiadritte von Rio gewann gegen England mit 2:0 (2:0) und überzeugte dabei mit einer starken Defensivleistung gegen einen unerwartet schwachen Gegner.

Noch im August hatten die Engländer das Team von Bundestrainer Stefan Kermas bei der EM im Spiel um Platz drei besiegt.

"Im ersten Viertel hatten wir noch technische Probleme beim Stoppen und wenig Kontrolle in der Vorwärtsbewegung. Aber auch da hatten wir defensiv schon alles im Griff", sagte Kapitän Martin Häner, der sein 200. Länderspiel bestritten hatte. Insgesamt könne man "mit der jungen Truppe sehr stolz auf die Leistung sein und für das Australien-Spiel darauf aufbauen."

Der zum Welthockeyspieler des Jahres nominierte Mats Grambusch (19.) brachte sein Team in Führung, das danach die Partie dominierte und per Direktschuss von Christopher Rühr (25.) bereits in der ersten Hälfte für den Endstand sorgte. Nach der Halbzeit blieb die Mannschaft vor dem Tor zu harmlos.

Als nächstes trifft die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes am Samstag auf Weltmeister Australien, im letzten Gruppenspiel wartet Gastgeber Indien am Montag.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige