Anzeige

Pauline Schäfer als Vierte ins Weltcup-Finale

24.11.2017 19:30
Pauline Schäfer im Schwebebalken-Finale
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/
Pauline Schäfer im Schwebebalken-Finale

Weltmeisterin Pauline Schäfer hat sich am zweiten Tag des Weltcups in Cottbus sicher für den Endkampf am Schwebebalken qualifiziert.

Die Chemnitzerin erturnte sich knapp sieben Wochen nach ihrem Triumph in Montreal als Vierte den Finaleinzug am Sonntag. Carina Kröll verpasste dagegen mit Platz neun denkbar knapp die Entscheidung. Auch am Boden überzeugte Schäfer als Zweite, Elisabeth Seitz belegte Platz vier.

Bei den Männern zeigte der ehemalige Europameister Marcel Nguyen am Barren als Zweiter eine souveräne Leistung. Ivan Rittschik qualifizierte sich als Achter gerade so ebenfalls für das Finale. Am Reck wurde Andreas Bretschneider Dritter, Olympia-Held Andreas Toba verpasste mit Platz elf den Endkampf. Felix Remuta zog als Sechster beim Sprung in das Finale ein.

Am Donnerstag hatten sich bereits die Olympia-Vierte Seitz als Erstplatzierte am Stufenbarren, die Berlinerin Michelle Timm sowie Nguyen und Toba an den Ringen für ihre Endkämpfe qualifiziert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige