Anzeige

"Zeit für neue Ziele": Beck beendet DBV-Karriere

16.11.2017 15:06
Raphael Beck wird noch für den TV Refrath weiterspielen
© pixathlon/pixathlon/SID/RUBEN SPRICH
Raphael Beck wird noch für den TV Refrath weiterspielen

Nationalspieler Raphael Beck wird beim Länderspiel gegen den EM-Fünften Polen am 30. November offiziell vom Deutschen Badminton-Verband verabschiedet.

In Recklinghausen schlägt der 25-Jährige an der Seite von Rio-Olympiateilnehmerin Carla Nelte letztmals im Nationaltrikot auf.

Beck, der bereits vor einer Woche seinen Rückzug angekündigt hatte, feierte seine größten internationalen Erfolge mit Bronze bei den Team-Europameisterschaften 2016 und 2017 sowie Bronze im Doppel und Mixed bei den Europaspielen 2015 in Baku. Für Olympia hatte sich der Doppel- und Mixedspezialist nicht qualifizieren können.

"Meine Prioritäten haben sich verschoben und es wird Zeit für neue Ziele, neue Herausforderungen und Abenteuer", schrieb Beck auf seiner Facebook-Seite. Auf nationaler Ebene wird der dreifache deutsche Meister weiter für den TV Refrath antreten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige