Anzeige

Freiburg unterstreicht gute Form

29.10.2017 13:50
Nationalspielerin Hasret Kayikçi erzielte den 2:1-Siegtreffer
© getty, Joachim Sielski
Nationalspielerin Hasret Kayikçi erzielte den 2:1-Siegtreffer

Der SC Freiburg hat zum Auftakt des 6. Spieltages in der Frauen-Bundesliga seine Qualitäten untermauert: Das weiterhin unbesiegte Team aus dem Breisgau bezwang im Derby 1899 Hoffenheim mit 2:1 (1:0) und feierte seinen fünften Saisonerfolg. 

SC-Nationalspielerin Hasret Kayikçi gelang mit einem Last-Minute-Treffer in der dritten Minute der Nachspielzeit die Entscheidung. Die 25-Jährige hatte in der vergangenen Woche im Qualifikationsspiel der DFB-Elf gegen die Färöer (11:0) bereits viermal getroffen und dabei einen Hattrick erzielt. 

Freiburg eroberte mit 16 Punkten vorerst die Tabellenspitze vor Meister VfL Wolfsburg (13 Zähler), der mit einem Sieg am Sonntagnachmittag gegen Werder Bremen wieder gleichziehen konnte. 

Aufsteiger 1. FC Köln kassierte durch das 0:3 (0:1) beim SC Sand die sechste Niederlage und bleibt punktlos am Tabellenende. Sand verbesserte sich mit dem dritten Sieg auf Rang sieben (9 Punkte).

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Frauen Bundesliga Frauen

Bundesliga im Netz

Anzeige
Anzeige