Anzeige

Wiedwald: "In Bremen wieder das alte Leid"

21.10.2017 13:17
Felix Wiedwald feierte bei Leeds United einen gelungenen Einstand
© getty, Stu Forster
Felix Wiedwald feierte bei Leeds United einen gelungenen Einstand

Trotz bärenstarker Rückrunde spürte Torwart Felix Wiedwald bei Werder Bremen im Sommer nicht mehr das Vertrauen von Trainer Alexander Nouri und wechselte daraufhin in die zweite englische Liga zu Leeds United. Seinen Abschied von der Weser bedauert der 27-Jährige zwar, Groll hegt er allerdings nicht.

"Bremen ist meine Heimat, mit der werde ich immer verbunden bleiben. Klar, ich wäre gerne geblieben", gab Wiedwald in einem Interview mit der "Deichstube" zu, betonte zugleich aber, dass er erhobenen Hauptes gegangen sei, da er sich seinen Kindheitstraum erfüllen konnte: "Ich habe für meinen Klub im Weserstadion gespielt."

Trotz der Trennung schlägt das Herz von Wiedwald weiter für seinen Jugendklub: "Es ist schade, dass Werder noch sieglos ist und unten drin steckt. Das macht mich traurig. Es ist in Bremen wieder das alte Leid."

Dass die Grün-Weißen mit vier Punkten aus acht Spielen derart schlecht in die Saison gestartet sind, wunderte Wiedwald: "In den letzten Wochen hätte ich aber schon mal mit einem Sieg gerechnet", so der Schlussmann.

Lob für Nachfolger Pavlenka

Die Bremer Krise führt Wiedwald dabei nicht auf seinen Nachfolger Jiří Pavlenka zurück. "Er macht einen guten Job. Er bekommt zwar immer noch die meisten Torschüsse in der Liga aufs Tor - so wie ich damals - aber es sind nicht so viele drin", lobte Wiedwald den Tschechen und fügte schmunzelnd hinzu: "Vielleicht waren die Schüsse auf sein Tor leichter zu parieren."

Einen kleinen Seitenhieb gegen seinen früheren Arbeitgeber konnte sich Wiedwald aber doch nicht verkneifen. "Ich habe jetzt schon öfter zu Null gespielt als in meinen letzten beiden Spielzeiten bei Werder zusammen", kommentierte der Torwart seinen Einstand bei Leeds. Vom zweiten bis zum siebten Spieltag waren die Whites ohne Gegentor geblieben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige