Anzeige

Suárez rettet Barça - CR7 erlöst Real Madrid

14.10.2017 22:59
Erzielte kurz vor Schluss das 1:1: Luis Suárez
Erzielte kurz vor Schluss das 1:1: Luis Suárez

Beim ersten Auftritt nach Kataloniens umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum hat die bislang weiße Weste des spanischen Pokalsiegers FC Barcelona ausgerechnet in der Hauptstadt des Landes erste Flecken bekommen.

Bei Atlético Madrid ließ das katalanische Starensemble durch ein 1:1 (0:1) am achten Spieltag erstmals Punkte liegen, nachdem der Spitzenreiter vor Spielbeginn von mehreren Hundert Atlético-Ultras mit einem Meer spanischer Nationalflaggen und lautstarken "Viva Espana (Es leben Spanien)"-Sprechchören empfangen worden war.

Durch das Remis schrumpfte Barcelonas Vorsprung auf Verfolger und Titelverteidiger Real Madrid auf fünf Punkte. Mit seinem deutschen Weltmeister Toni Kroos hatten der Champions-League-Sieger zuvor durch einen späten Treffer von Weltfußballer Cristiano Ronaldo (85.) 2:1 (1:0) beim FC Getafe gewonnen. Atletico schob sich durch den Punktgewinn einen Zähler hinter Real zumindest vorläufig auf Rang drei vor.

Barcelona, das wieder mit dem deutschen Nationaltorhüzter Marc-Andre ter Stegen zwischen den Pfosten angetreten war, musste nach der Führung der Gastgeber durch Saúl Niguez (21.) bis in die Schlussphase sogar seine erste Saisonniederlage fürchten. Erst der Ausgleich durch Luis Suárez bewahrte das Team um Superstar Lionel Messi acht Minuten vor Ende der regulären Spielzeit vor der ersten "Nullnummer" der Saison.

"Das war unser Problem"

"Es ist kein schlechter Punkt gegen ein Team, das ja auch um den Titel spielt. Wir waren im zweiten Durchgang besser, hatten einige Chancen. Aber die haben mit Oblak auch einen tollen Keeper", sagte Suárez nach der Partie. Saúl fügte an: "Als wir aufgehört haben, hat der FC Barcelona erst so richtig angefangen. Das war unser Problem. Wenn Du ein bisschen Platz hast, musst Du ihn nutzen. Wir können ruhig so defensiv spielen, wie wir es gemacht haben. Aber Du musst dann Deine Chancen nutzen."

Real feierte durch Ronaldos Treffer eine erfolgreiche Generalprobe für das Champions-League-Spiel in Borussia Dortmunds Gruppe gegen Tottenham Hotspur. Der französische Stürmerstar Karim Benzema (39.) hatte die Königlichen, bei denen mehrere Stars pausierten, in Führung geschossen. Doch Jorge Molina (56.) glich für die Hausherren zunächst aus. Fünf Minuten vor dem Ende allerdings bewahrte Ronaldo Real vor einem Remis - und schenkte Zinedine Zidane zu dessen 100. Spiel als Real-Coach drei Zähler.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
La Liga La Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona33238283:325177
2Atlético MadridAtlético MadridAtlético33208548:212768
3Real MadridReal MadridReal Madrid33204959:382164
4Getafe CFGetafe CFGetafe331412743:291454
5Valencia CFValencia CFValencia331216538:281052
6Sevilla FCSevilla FCSevilla331571154:421252
7Athletic BilbaoAthletic BilbaoAthletic331113936:40-446
8CD AlavésCD AlavésAlavés3312101135:42-746
9Betis SevillaBetis SevillaBetis Sevilla331271439:45-643
10Espanyol BarcelonaEspanyol BarcelonaEspanyol331191339:48-942
11Real Sociedad San SebastianReal Sociedad San SebastianS. Sebastian3310111239:41-241
12CD LeganésCD LeganésLeganés3310111233:38-541
13SD EibarSD EibarEibar339131142:45-340
14Villarreal CFVillarreal CFVillarreal338121342:46-436
15Celta VigoCelta VigoRC Celta33981647:56-935
16Girona FCGirona FCGirona338101534:46-1234
17Levante UDLevante UDLevante338101547:61-1434
18Real ValladolidReal ValladolidValladolid337111528:47-1932
19Rayo VallecanoRayo VallecanoRayo33771936:57-2128
20SD HuescaSD HuescaHuesca335111735:55-2026
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Abstieg
Anzeige